+
Auf gutes Gelingen: (v. l.) Bürgermeister Sebastian Thaler, Geschäftsführer Benjamin Gütt, Pächterin Monika Kretsch und Schornsteinfeger bzw. Gemeinderat Otmar Dallinger. 

„Pure Cuisine“ heißt es dort nun

Neustart mit Glücksbringer: Echinger Bürgerhaus-Gaststätte offiziell eröffnet

Wegen Corona musste der ursprünglich geplante Starttermin verschoben werden. Jetzt fand die offizielle Eröffnung des „Pure Cuisine“ im Echinger Bürgerhaus statt. 

Eching – Lammbällchen an Couscous, Schnitzelstreifen auf Salatbett, Spinat im Blätterteigmantel: Eine Auswahl von Schmankerl haben Pächterin Monika Kretsch und Geschäftsführer Benjamin Gütt am Donnerstag anlässlich der offiziellen Eröffnung des „Pure Cuisine“ im Echinger Bürgerhaus geladenen Gästen serviert. Seit Kurzem sind Gaststätte und Biergarten geöffnet (wir berichteten).

Der ursprünglich geplante Starttermin zur Echinger Frühjahrsschau Ende April hatte sich wegen des Corona-Lockdowns verschoben. „Wir waren in der Zwischenzeit sehr fleißig“, unterstrich Gütt. Man habe sich mit dem Restaurantbetrieb bereits sehr gut eingerichtet.

„Ich freue mich, dass Sie diese Herausforderung annehmen“

Bürgermeister Sebastian Thaler war, wie er sagte, schon selbst des Öfteren zum Essen da und habe auch von anderen Gästen „nur positive Rückmeldungen“ erhalten. „Das Bürgerhaus: Da ist ein gewisser Anspruch da. Ich freue mich, dass Sie diese Herausforderung annehmen und bin mir sicher, dass Sie ihr auch gewachsen sind“, sagte er zu Benjamin Gütt und Pächterin Monika Kretsch. Thaler betonte: „Ich bin sehr guter Dinge, dass die Echinger das Angebot annehmen.“ Mit der Gemeinde sei eine faire Pachtlösung vereinbart worden. Und sobald es die Situation zulässt, könne auch der Saal für größere Feiern und Hochzeiten genutzt werden.

Übrigens: Für einen Hingucker sorgte Kaminkehrermeister Otmar Dallinger, der zwar in seiner Funktion als Gemeinderat kam, aber im passenden Outfit den neuen Betreibern auch ein Quäntchen Glück zum Start mitbrachte. Eva Oestereich

Aktuelles im Landkreis Freising

„Antje‘s Klimperkasten“ ist seit Januar Geschichte. Warum Antje Petzold gekündigt wurde, weiß sie bis heute nicht. Nun gibt es einen neuen Pächter für die Vöttinger Kultkneipe.

Während sich viele Bürger über immer mehr Corona-Lockerungen freuen, müssen Seniorenheime einen Spagat bewältigen. Markus Khauser sagt: „Die Kluft zwischen der Realität und dem Alltag im Pflegeheim wird immer größer.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie stand auf dem Roten Teppich in L.A.: Filmemacherin aus Freising hat große Pläne
In den USA hat die Filmemacherin Silvia Johanus mit einem animierten Musikvideo für Furore gesorgt. Ihre neuen Filmpläne gehen indes in eine ganz andere Richtung.
Sie stand auf dem Roten Teppich in L.A.: Filmemacherin aus Freising hat große Pläne
„Noch nicht wie vor Corona“: Einige Freisinger Geschäfte haben Probleme – andere Branchen boomen
Ist der Umsatz wieder wie vor Corona? Wie laufen die Geschäfte? Und wie geht’s weiter? Auf diese Frage antworten Freisings Geschäftsinhaber sehr unterschiedlich. Eine …
„Noch nicht wie vor Corona“: Einige Freisinger Geschäfte haben Probleme – andere Branchen boomen
Flughafen München: Mann lässt Koffer mit seltsamer Nachricht stehen - mit großen Folgen
Ein 49-Jähriger ließ seinen Koffer einfach am Flughafen München zurück - zusammen mit einer kuriosen Nachricht. Was er damit auslöste, war ihm wohl nicht klar.
Flughafen München: Mann lässt Koffer mit seltsamer Nachricht stehen - mit großen Folgen
Zugfahrt wird zum Horror-Erlebnis: Mann mit Maske belästigt und bedroht Frauen - Mitreisender reagiert genau richtig
Eine Zugfahrt wurde für mehrere Frauen zu einem schlimmen Erlebnis: Ein Mann, der einen Mund-Nasen-Schutz trug, hat sie belästigt und bedroht. 
Zugfahrt wird zum Horror-Erlebnis: Mann mit Maske belästigt und bedroht Frauen - Mitreisender reagiert genau richtig

Kommentare