+
Die Polizei raste zum Möbelhaus - doch da hatte eine Frau nur den falschen Knopf erwischt.

Frau wollte raus aus dem Lift

Falschen Knopf gedrückt: Feueralarm im Möbelhaus

Feuerwehr und Rettungskräfte eilten am Freitag gegen 15.30 Uhr zu einem Echinger Möbelhaus, nachdem dort Feueralarm ausgelöst worden war. Irrtümlich, wie sich rasch herausstellte.

Freising - Feuerwehr und Rettungskräfte eilten am Freitag gegen 15.30 Uhr zu einem Echinger Möbelhaus, nachdem dort Feueralarm ausgelöst worden war. Am Einsatzort erwartete die Helfer aber kein Rauch, sondern eine aufgelöste 40-jährige Dame. Sie war mit dem Aufzug gefahren und hatte, als sich an der Zieletage nicht gleich die Lifttür öffnete, einen Knopf gedrückt – den Feueralarm. Aufgrund ihrer sehr glaubwürdigen Darstellung gibt es keine Anzeige wegen des „Missbrauchs von Notrufen“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krones „Brew Center“: Modernste Versuchsbrauerei der Welt in Freising eröffnet
Die Krones AG hat ihr Steinecker-Werk in Attaching aufgerüstet. Am Dienstag wurde das sogenannte „Brew Center“ eröffnet. Dort sind neueste Technologien aus dem Bereich …
Krones „Brew Center“: Modernste Versuchsbrauerei der Welt in Freising eröffnet
Mitten in den Tag der offenen Tür platzt ein echter Feuerwehreinsatz
Jede Menge Action und Informatives bot die Feuerwehr Eching bei ihrem Tag der offenen Tür. Zur Mittagszeit wurde allerdings aus der Theorie plötzlich Praxis.
Mitten in den Tag der offenen Tür platzt ein echter Feuerwehreinsatz
Kontrollwoche: Polizei im Landkreis hat Verkehrssünder im Fokus
Verkehrssünder stehen derzeit unter besonders strenger Beobachtung der Polizei. Bei den Kontrollen haben die Streifenbesetzungen ganz bestimmte Straßen im Fokus.
Kontrollwoche: Polizei im Landkreis hat Verkehrssünder im Fokus
Unbekannter zerkratzt sechs Opel in Moosburg - Polizei sucht Zeugen
Gleich sechs Opels benötigen eine neue Lackierung: In Moosburg hat sich ein Vandale an der Münchner Straße ausgetobt. Der Schaden ist immens.
Unbekannter zerkratzt sechs Opel in Moosburg - Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.