+
Nachwuchsakrobaten ganz groß: Der Mitmach-Zirkus „Echolino“ war immer ein Höhepunkt des Programms. Heuer muss er leider ausfallen.

Organisatoren ändern Pläne

Wegen Corona: Echinger Ferienprogramm findet ohne Mitmach-Zirkus statt – Anmeldung ab Samstag

  • Ulrike Wilms
    vonUlrike Wilms
    schließen

Der Mitmach-Zirkus „Echolino“ ist jedes Jahr ein Highlight im Echinger Ferienprogramm. Heuer kann er wegen Corona nicht stattfinden. Doch es gibt ein Alternativangebot.

Eching In diesem Jahr hätte es eigentlich ein ganz besonderes Jubiläum im gemeindlichen Kinderferienprogramm des Jugendzentrums zu feiern gegeben: den 20. Geburtstag des Kindermitmach-Zirkus „Echolino“ mit dem echten Familienzirkus Roberto. Das Bedauern beim JUZ-Team ist groß, dass der geplante Programmhöhepunkt coronabedingt nicht stattfinden kann. Stattdessen wurden Alternativen gesucht.

Zirkusfamilie wegen Corona in Sorge

„Die derzeitige Situation und die Hygienebestimmungen erlauben es einfach nicht, die Zirkuswoche wie gewohnt durchzuführen. Darüber sind wir genauso traurig wie ihr es wahrscheinlich sein werdet. Wir hoffen, den Zirkus im Jahr 2021 dann wieder wie gewohnt durchführen zu können – wenn nicht sogar besser als zuvor!“ Das hat JUZ-Leiter Markus Schweikert in seinem Brief an die Echinger Eltern und Kinder geschrieben. Umso schlimmer freilich sind die diesjährigen coronabedingten Ausfälle ihrer üblichen erlebnispädagogischen Zirkus-Workshops für das traditionelle Zirkusunternehmen der Familie Frank, für die sich die Corona-Pandemie immer mehr zu einer existenzbedrohenden Krise auswächst. Bereits ab März herrschte ein Reise- und komplettes Auftrittsverbot, durch das – wie berichtet – jedwede Einnahme weggebrochen sind. Wer die Familie Frank unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf das Konto von Jessica Frank, IBAN DE 36 1001 0010 0104 2901 33, tun.

Lange Schlange: Die Vorstellungen der Echinger Kinder sind bei Groß und Klein sehr beliebt.

Das etwas andere Ferienprogramm

Mit weiteren Änderungen in seinem Sommerferienprogramm reagiert das JUZ-Team nun auf Corona – „zum einen aufgrund von Hygienevorgaben, zum anderen, um die Eltern und Familien bestmöglich zu entlasten“, so JUZ--Leiter Schweikert. Die frei wählbaren Tages- und Halbtags-Angebote werden durch eine wochenweise Betreuung für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren für die erste Hälfte der Sommerferien ersetzt. Gebucht werden kann jeweils wochenweise von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr vormittags bis 13 Uhr. An jedem Tag finden wechselnde Bastel-, Kreativ- oder Spielangebote statt. Die Termine lauten: Woche 1: 27. bis 31. Juli, Woche 2: 3. bis 7. August, Woche 3: 10. bis 14. August. Optional kann ein Mittagessen im Anschluss an das JUZ-Angebot gebucht werden. Kinder, die zum Essen bleiben, müssen dann um 14 Uhr abgeholt werden. Für die Verpflegung zeichnet wieder die Tennisgaststätte verantwortlich, jetzt unter der neuen Leitung von Bibis Restaurant und Biergarten. Die wöchentlichen Kosten betragen ohne Essen 50 Euro, einschließlich Essen kosten die fünf Tage 85 Euro.

Anmeldung und Nachfragen

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich zu folgenden Terminen: Samstag, 11. Juli, von 10 bis 12 sowie 18 bis 19 Uhr, und ab Dienstag, 14. Juli, immer dienstags zwischen 18 und 20 Uhr. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Nachfragen werden unter Tel. (0 89) 3 19 29 50, per Mail an jugendzentrum@eching.de oder persönlich zu den Anmeldezeiten im Jugendzentrum Monte Eho (Heidestraße 33) beantwortet.

Und noch eine liebgewonnene Lokalveranstaltung für die ganze Familie muss leider für heuer abgesagt werden: der Weltkindertag Mitte September.

Aktuelles im Landkreis Freising

Der Verdacht liegt nahe, dass es in Au schon vor dem sogenannten Patienten Null Corona-Fälle gab. Doch die Bereitschaft, dieser Möglichkeit auf die Spur zu kommen, ist gering. Warum nur?

Mit dieser Masche hat ein Radfahrer schon im Juni Frauen in Neufahrn belästigt. Beim zweiten Mal wurde er jetzt geschnappt - weil eines der Opfer richtig reagierte.

Ein 49-Jähriger ließ seinen Koffer einfach am Flughafen München zurück - zusammen mit einer kuriosen Nachricht. Was er damit auslöste, war ihm wohl nicht klar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Kommandanten-Rücktritt in Au: Krisengespräch zur Zukunft der Wehr geplant
Nachdem der Kommandant der Auer Feuerwehr zurückgetreten ist, findet am Mittwoch ein Krisengespräch statt. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Wehr nicht …
Nach Kommandanten-Rücktritt in Au: Krisengespräch zur Zukunft der Wehr geplant
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Bei einem Flug von Ankara nach München ist es zu Randale gekommen. Eine schwerbehinderte Frau wurde attackiert. Der Pilot musste den Landeanflug abbrechen.
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Nach Kritik der Grünen: Viel Rückenwind der anderen Parteien für Event Arena am Flughafen
So schnell kann sich der Wind drehen: Nachdem die Grünen in Freising die geplante Event Arena am Flughafen am Montag massiv kritisiert haben, gibt es nun viel Zuspruch …
Nach Kritik der Grünen: Viel Rückenwind der anderen Parteien für Event Arena am Flughafen
Vereine sollen sich im Zentrum Langenbachs präsentieren
Vereine leisten viel. Um auf ihr breitgefächertes Angebot aufmerksam machen zu können, richtet die Gemeinde Langenbach nun einen zentralen Platz entsprechend her. 
Vereine sollen sich im Zentrum Langenbachs präsentieren

Kommentare