1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Eching

Fußgänger starrt aufs Handy und wird von Transporter erfasst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Manuel Eser

Kommentare

null
Zu einem Unfall musste die Polizei am Samstag in Eching. © picture alliance / dpa / Frank Leonhardt

Von seinem Handy hat sich Fußgänger in Eching ablenken lassen, als er die Straßenseite wechseln wollte - ein fataler Fehler.

Weil er auf sein Mobiltelefon starrte, statt sich auf den Verkehr zu konzentrieren, hat sich ein 33-jähriger Fußgänger bei einem Unfall in Eching Verletzungen zugezogen. Der Mann überquerte nach Angaben der Polizeiinspektion Neufahrn am Samstagnachmittag die Dieselstraße mit dem Handy in der Hand, offenbar ohne nach links und rechts zu sehen. Und so kam es zu einer dramatischen Situation.

Einem Lkw konnte er noch ausweichen, nicht aber einem neben dem Laster fahrenden Kleintransporter. Der erfasste den Fußgänger, der durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Glück im Unglück für den Mann: Ein entgegenkommender Pkw konnte einen Zusammenstoß mit dem am Boden liegenden Verletzten gerade noch so verhindern. 

+++ Aktuell: Kein Handynetz: Schwerverletzter bricht allein im Schnee zusammen - Garmisch-Partenkirchen

Polizei: Fußgänger „nicht unerheblich verletzt“

Der 33-Jährige wurde laut Polizei „nicht unerheblich verletzt“ und in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro.

Lesen Sie auch: Narrhalla gibt Faschingspaar bekannt - viele wussten es schon vorher. Kleine Mathilda (7) dank Knochenmarkspende gerettet - Familie sendet rührende Dankesworte. 30 Jahre Mauerfall: Für Claudia Käsmann aus Marzling war es die Wende ihres Lebens.

Auch interessant

Kommentare