US-Entertainer Bill Cosby verurteilt - drei bis zehn Jahre Haft

US-Entertainer Bill Cosby verurteilt - drei bis zehn Jahre Haft

Mit mehr als zwei Promille

Nach Beinahe-Unfall Polizei aufs Übelste beleidigt

Nur durch eine Vollbremsung konnte ein Autofahrer am Samstag spät abends in der Echinger Paul-Käsmaier-Straße einen Unfall verhindern: Ein Betrunkener (über zwei Promille) war ihm direkt vors Auto gelaufen.

Eching– Eine Streife traf dann vor Ort einen 55-Jährigen an, auf den die Beschreibung passte. Den Beamten gegenüber wurde der Mann immer aggressiver. Schließlich musste er laut Polizei gefesselt werden, um einen Angriff auf die Beamten zu verhindern. Der 55-Jährige beleidigte die Polizisten dabei „mit Schimpfworten,die zur Veröffentlichung nicht geeignet sind“, wie es im Polizeibericht heißt. Der Betrunkene wurde in Gewahrsam genommen und nach der Ausnüchterung wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlüter Hallen: Diese neuen Geschäfte öffnen jetzt - Enttäuschung für Kinofans
Der zweite Bauabschnitt der Schlüter Hallen strebt seiner Vollendung entgegen: Ein rundes Dutzend Fachgeschäfte und Discounter wird dort zu finden sein – und die ersten …
Schlüter Hallen: Diese neuen Geschäfte öffnen jetzt - Enttäuschung für Kinofans
Areal mit vielen Fragezeichen – Nachfolgekonzept gesucht
Noch steht die Alte Halle. Aber eine Sanierung ist nach einem Gemeinderatsbeschluss jetzt vom Tisch. Die Planungen für einen Ersatzbau, eine Art Bürgerhaus, laufen. Die …
Areal mit vielen Fragezeichen – Nachfolgekonzept gesucht
Frischgebackene Brauer mit Spitzenleistungen
Den Abschluss der Ausbildung zum Brauer und Mälzer mit guten und sehr guten Leistungen absolvierten Bastian Hettler,  Sebastian Zacharias und Jannik Böckenförde vom …
Frischgebackene Brauer mit Spitzenleistungen
Kurze Wege zum nächsten „Meilenstein“
Die Gemeinde Hallbergmoos legt gerade das größte Wohnungsbauprojekt ihrer Geschichte auf. Wichtiger Teil des Programms ist das Betreute Wohnen am Tassiloweg. Im Rathaus …
Kurze Wege zum nächsten „Meilenstein“

Kommentare