+
Übergabe geglückt! Es geht weiter mit dem Echinger Bücherladen: Claudia Borst (rechts) hat mit Stefanie Grassl und Dennis Kunda zwei engagierte Nachfolger gefunden.

Stefanie Grassl (32) und Dennis Kunda (36) übernehmen den Echinger Bücherladen

Fortsetzung folgt

  • schließen

Für Claudia Borst, künftige Ex-Inhaberin des Echinger Bücherladens, ist es wohl das schönste Weihnachtsgeschenk: Der Buchhändlerin (74) ist es gelungen, einen beziehungsweise sogar zwei Nachfolger für ihr Geschäft zu finden: Mit der in Eching aufgewachsenen Stefanie Grassl (32) und ihrem Freisinger Geschäftspartner Dennis Kunda (36) hat sich ein junges Duo gefunden, das trotz nicht einfacher Rahmenbedingungen im deutschen Buchhandel den mutigen Schritt in die Selbständigkeit wagt.

Eching – „Ich bin überglücklich, dass es weitergeht“, sagt Borst. Aber auch die Echinger dürfen sich glücklich schätzen, dass ihnen der einzige Buchladen im Ort erhalten bleibt, der sich in den 34 Jahren seines Bestehens zu einer Institution entwickelt hat, die man nicht missen möchte. Viel aufbauenden Zuspruch und „schöne Worte“ durfte Borst von der Kundschaft ebenso wie von mehreren politischen Gruppierungen erfahren, nachdem sie ihren Rückzug aus dem Berufsleben bekannt gegeben hatte – und der Fortbestand des Ladens lange Zeit nicht sicher war. Äußerungen wie „Das ist ein besonderer Ort in Eching, den darf man nicht kaputt gehen lassen“ geben den allgemeinen Tenor wieder. Und so ist es der 74-Jährigen jetzt auch ein Bedürfnis, „den treuen Echinger Kunden von ganzem Herzen zu danken für ihre wirklich überwältigende Reaktion, die ich nach Bekanntgabe meiner Übergabeabsicht täglich erleben durfte.“

Genau wie Claudia Borst selbst sind die „Neuen“ ebenfalls Quereinsteiger und waren auch nicht die einzigen, die vorstellig wurden. Zwölf Interessenten hatten sich gemeldet. Für den fließenden Wechsel ist nach dem intensiven Vorweihnachtsgeschäft auch der Jahresanfang als Übergangszeit vorgesehen, Persönlich verabschieden möchte sich Claudia Borst von Kunden und Wegbegleitern am Montag, 8. Januar, ab 18 Uhr im ASZ. Im neuen Jahr ist eine zirka 14-tägige Umbaupause eingeplant und eine Wiedereröffnung „mit neuem Look“ sowie einem unverändert guten Sortiment und persönlicher Beratung.

Wer sind nun die frisch gebackenen Geschäftsinhaber? Stefanie Grassl, die seit 2014 zusammen mit ihrem Partner und zwei Kindern im Alter von neun und vier Jahren in Neufahrn lebt, kommt aus dem kaufmännischen Bereich, war zuletzt im Kundenservice/Vertrieb tätig. Der junge Familienvater Dennis Kunda, die beiden Kinder sind ein und zwei Jahre alt, verfügt ebenfalls über eine kaufmännische Ausbildung, zudem über Erfahrungen in der Gastronomie und hat ein Studium zum Regie- und Schnitttechniker absolviert.

Sie beide verbindet eine lebensbegleitende Begeisterung für Bücher und die Freude am Lesen. Während Grassl bei ihrer Lektüre Krimis, Thriller und Kochbücher bevorzugt, ist Kunda nicht auf ein gewisses Genre festgelegt, bleibt aber den von ihm geschätzten Autoren meistens treu. Die Entscheidung, den Bücherladen zu übernehmen, ist Grassl und Kunda nicht leichtgefallen. „Wir haben zuvor Nächte lang gerechnet und recherchiert, sind aber überzeugt, dass Eching den Bücherladen braucht und er auch eine kulturelle Funktion erfüllt.“

Kunda und Grassl sagen jedenfalls übereinstimmend: „Natürlich freuen wir uns auf die neue Aufgabe und hoffen, der Laden wird weiterhin gut angenommen. Um diesen auch langfristig wirtschaftlich am Laufen zu halten, sind wir auf die Echinger angewiesen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das war sie, die Sommernacht der Musik
Die Konzert-T-Shirts mit Aufdrucken von Westernhagen und AC/DC aus dem Schrank geholt und raus auf die Partymeile! Die Freisinger Nacht der Musik rief. Und das Wetter …
Das war sie, die Sommernacht der Musik
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
AfD-Funktionäre in „Hitlergruß“-Pose : Diese Nachricht hat quer durch die politische Landschaft in Freising für blankes Entsetzen gesorgt. Eine erste Konsequenz: Markus …
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Ernsthaft gezweifelt hatte im Organisationsteam des Hallertauer Bierfestivals niemand, aber dennoch war die Erleichterung vergangene Woche groß: Das Landratsamt hat die …
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt

Kommentare