+
Sie stehen an der Spitze des Burschenvereins: Jonas Schlenker, Julius Ahlborn, Christian W eiß, Sebastian Wagner und Sebastian Manhart (vorne, v. l.) sowie Markus Huber, Sebastian Geißinger und Markus Gotterbarm (hinten, v. l.). Nicht auf dem Bild: Leon Schumann.

Burschenverein Eching

Frischer Wind in der Führungsriege

Führungswechsel beim Burschenverein Eching: Nach zwei Jahren gab Vorsitzender Florian Schönigen sein Amt ab. Neuer Chef ist nun Christian Weiß. Auch weitere Posten mussten bei der Jahreshauptversammlung neu besetzt werden. Bevor die Burschen zur Wahl schritten, blickte Schönigen auf das vergangene Jahr zurück.

Eching - Traditionell ist der Burschenverein mit dem Ball der Bösen Buben ins Jahr gestartet. Zudem war man wieder bei den Faschingsumzügen in Günzenhausen und Kammerberg dabei, bei denen der Burschenverein das neue Rathaus zum Thema auf dem Wagen gemacht hatte. Am Ostersonntag veranstalteten die Burschen ihr traditionelles Ostermobrenna, dass trotz schlechten Wetters ein voller Erfolg war. Nicht fehlen durfte das Maifest: Nach erfolgreicher, einwöchiger Maibaumwache stellte der Burschenverein am 1. Mai einen weiß-blauen Jubiläumsbaum auf, ehe auf dem Bürgerhausplatz gefeiert wurde.

Mit dem Dank an alle, die ihn immer mit Rat und Tat unterstützt haben, läutete Florian Schönigen die Neuwahlen ein. Zum neuen Vorsitzenden wurde Christian Weiß gewählt. In die Fußstapfen von Raphael Halfar und Florian Mackert als 2. und 3. Vorsitzender sind Sebastian Wagner und Julius Ahlborn getreten. Adrian Kreter hat die Kasse an Markus Gotterbarm und Sebastian Geißinger übergeben. Um den Schriftverkehr kümmert sich weiterhin Jonas Schlenker. Neuer Internetbeauftragter ist Leon Schumann, der Andreas Knoll ablöst. Beisitzer sind Sebastian Manhart und Markus Huber – Maximilian Kurz trat nicht mehr an.

Auch wenn beim Burschenverein nun ein frischer Wind weht, wollen die neuen Vorsitzenden an bewährten Veranstaltungen wie dem Ball der Bösen Buben, das Ostermobrenna und dem Maifest festhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Leben humorvoll gemeistert
Die Domstadt trauert um Walter Panradl. Der langjährige Narrhallese verlor Mitte April im Alter von 71 Jahren den Kampf gegen den Krebs.
Das Leben humorvoll gemeistert
Einer für alle Beschäftigten und Bürger
Datenschutz gehört mittlerweile zu den vorrangigen Aufgaben einer Kommune.  In der Region hat man das Problem  interkommunal gelöst: Robert Kremer (41) ist der neue …
Einer für alle Beschäftigten und Bürger
Fühler nach Stadtgeschichte ausgestreckt
Seit 18 Jahren ist er der Mann, der den Historischen Verein Freising verkörpert. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder erneut, dass mit Günter …
Fühler nach Stadtgeschichte ausgestreckt
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 

Kommentare