Pläne grundsätzlich genehmigungsfähig

Hochzeitsfeiern im Echinger Gewerbegebiet: Bauausschuss diskutiert

Eine Hochzeit mitten im Gewerbegebiet ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Dass es aber auch hierfür einen Markt beziehungsweise ausreichend Interesse gibt, zeigt der aktuelle Bauantrag eines Münchner Inverstors.

Eching – Der Mann möchte eine Nutzungsänderung von der Werkhalle zum Veranstaltungssaal im Echinger Gewerbegebiet erwirken. Eine stillgelegte Autolackiererei an der Fürholzer Straße in Eching-Nord soll damit in eine groß dimensionierte Event-Location umgewandelt werden.

Der potentielle Veranstalter, der ähnliche Baulichkeiten bereits erfolgreich unterhält, hat insbesondere vor, traditionelle türkische Hochzeitsfeiern mit bis zu 400 Gästen auszurichten. Rein baurechtlich betrachtet, gibt es keine Gründe, den Antrag pauschal abzulehnen.

Bis zur Genehmigung müssen allerdings eine Reihe von Fragen geklärt werden. So reicht nach Einschätzung der gemeindlichen Bauverwaltung das angefragte Grundstück hinsichtlich der vorhandenen Parkfläche, sprich der nachzuweisenden Stellplätze, für die beabsichtigte Größenordnung bei weitem nicht aus. Geprüft werden muss zudem, ob der Festbetrieb am Wochenende, insbesondere am Samstagnachmittag und -abend, hinsichtlich Lärm und Verkehrsaufkommen mit den Bedürfnissen der Bewohner der nicht weit davon entfernte Häuser vereinbar ist.

Weil eine derartige Nutzung aber rechtlich generell nicht verweigert werden kann, wurde der Antrag an das Landratsamt weitergeleitet, um die strittigen Punkte – ausreichende Parkmöglichkeiten und verträgliche Lärmbelastungen – zu prüfen.

Ulrike Wilms

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Patrick Pleul

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Volle Kraft fürs Volksbegehren: Auch in Langenbach organisieren sich jetzt die Artenschützer
Ein breites Bündnis möchte in Langenbach das Volksbegehren für Artenvielfalt („Rettet die Bienen“) unterstützen. Mit dabei sind unter anderem SPD und Grüne.
Volle Kraft fürs Volksbegehren: Auch in Langenbach organisieren sich jetzt die Artenschützer
„Nicht unter Wert verkaufen“: Lange Debatte um Preise für Moosburgs Neubaugebiet „Amperauen“
In Moosburg wurden jetzt für 17 Parzellen im Neubaugebiet Amperauen die Mindestpreise eines Bieterverfahrens festgelegt - und lang debattiert: Vielen Stadträten waren …
„Nicht unter Wert verkaufen“: Lange Debatte um Preise für Moosburgs Neubaugebiet „Amperauen“
Neue Pläne für Neufahrner Fast-Food-Hotel: Räte debattieren über Busparkplätze
Ali Alkan will im Gewerbepark am Neufahrner Römerweg einen Gebäudekomplex mit Schnellrestaurant, einem 120-Betten-Hotel, Veranstaltungssaal und Parkhaus errichten. Nun …
Neue Pläne für Neufahrner Fast-Food-Hotel: Räte debattieren über Busparkplätze
Schwerer Unfall auf ehemaliger B 11: Moosburger gerät auf Gegenspur und kollidiert mit Lkw
Zu einem größeren Verkehrsunfall ist es auf der ehemaligen B11 nahe Langenbach gekommen. Drei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.
Schwerer Unfall auf ehemaliger B 11: Moosburger gerät auf Gegenspur und kollidiert mit Lkw

Kommentare