1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Eching

Kinder für Kultur begeistern: Veranstaltungswoche in Eching kommt klasse an

Erstellt:

Kommentare

Künstlerinnen am Werk: Am Samstag durften die Kinder Kartoffeldruck und mehr ausprobieren.
Künstlerinnen am Werk: Am Samstag durften die Kinder Kartoffeldruck und mehr ausprobieren. © Wilms

Eine kulturelle Veranstaltungsreihe eigens für Kinder: Das gab es kürzlich in Eching. So will man den Nachwuchs für Musik, Theater und mehr begeistern.

Eching – Da kamen sogar Echings jüngste Bürger am Wochenende in den Genuss einer eigenen kulturellen Veranstaltungsreihe – und zwar kostenlos. Bei der diesjährigen Erstauflage der sommerlichen Echinger Kulturwoche mit einem Dutzend verschiedener Aufführungen und Aktionen von A wie Archiv bis Z wie Zauberflöte hatte Ulla Grabow, Leiterin des Kulturreferats, eigens für Kindergarten- und Grundschulkinder ein altersgerechtes Programm mit Theater, Musik, Museumspädagogik und kreativem Gestalten aufgelegt.

Gemeindearchivarin erzählt von Echings Vergangenheit

Zu einem veritablen Theaterbesuch mit echten Schauspielern waren Mädchen und Buben in Begleitung ihrer Eltern am Samstagmorgen ins Bürgerhaus eingeladen. Da hieß es auf der Bühne „Tischlein Deck Dich“ vom Augsburger Theater „Fritz und Freunde“. Das Grimmsche Märchen wurde altersgerecht adaptiert und abenteuerlich in Szene gesetzt, mit Spielfreude und Humor und unter Einbeziehung des Publikums.

„Alle Vögel sind schon da“ sangen die Mädchen und Buben vom Kinderchor der Musikschule am Sonntagnachmittag beim Freiluftkonzert.
„Alle Vögel sind schon da“ sangen die Mädchen und Buben vom Kinderchor der Musikschule am Sonntagnachmittag beim Freiluftkonzert. Fotos: Wilms © Wilms

Wertvolle Unterstützung bei den Kulturtagen fand Grabow auch bei lokalen Kräften. Echings neue Gemeindearchivarin Rebecca Eckl hatte eine spielerisch aufbereitete, wissenswerte Zeitreise in die Echinger Vergangenheit konzipiert, bei der es vor allem auch darum ging, etwas über die Aufgaben eines Gemeindearchivs als Gedächtnisort zu erfahren. Wie an einer der verschiedenen Forschungsstationen deutlich wurde, erinnert das „Handwerkszeug“ einer Archivarin – unter anderem Lupe und Baumwollhandschuhe – durchaus an Detektivarbeit.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

Äußerst lebhaft ging es am nächsten Tag gemeinsam mit der Gemeindearchivarin beim Mal- und Basteltag „Rund um die Kartoffel“ zu, die dabei von ihrer Schwester Alexandra unterstützt wurde. Nach Herzenslust mit selbst produzierten Kartoffelstempeln bedrucken oder bemalen konnten die kleinen Künstler Baumwolltaschen und Sportbeutel. Zusätzlich zu dem bunten Kreativangebot hatte Eckl Informatives und Wissenswertes um das Grundnahrungsmittel Kartoffel, die Einführung der Erdäpfl in Europa und ihre Bedeutung für die Echinger Landwirtschaft auf der steinhaltigen Münchner Schotterebene auf Infotafeln präsentiert.

Freiluftkonzert der Musikschule

Nach Schauspiel, Historie und „bildender Kunst“ durfte auch die Sparte Musik nicht fehlen. Ein fröhliches Freiluftkonzert gestaltete der Kinderchor der Musikschule unter Leitung von Katrin Masius und Akkordeonbegleitung von Heike Storm am Sonntagnachmittag im Gärtchen neben dem Bürgerhaus. Da hieß es beispielsweise „Alles Banane“ und auch „Alle Vögel sind schon da“ – und alle Zuhörer freuten sich, neben dem elterlichen Stammpublikum auch Passanten oder die Besucher der Eisdiele nebenan.

Mit der Resonanz bei diesem kulturellen Versuchsballon ist Grabow nach der langen Corona-Abstinenz nicht unzufrieden – und bei Kindern wie Eltern kam das Angebot gut an. Ob damit das erhoffte Interesse auch für kostenpflichtige Kulturveranstaltungen geweckt werden kann, bleibt abzuwarten.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Freising finden Sie auf Merkur.de/Freising.

Auch interessant

Kommentare