+
In der Aufstellungsversammlung der Freien Wähler freuen sich die stimmberechtigten Mitglieder, mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Thomas Stüwe (vorn) den Richtigen gefunden zu haben. foto: wilm s

Kommunalwahl 2020

Will Echings Bürgermeister werden: Freie Wähler schicken Thomas Stüwe ins Rennen

  • schließen

Echings Freie Wähler haben sich entschieden: Für die Kommunalwahl 2020 schicken sie mit ihrem Ortsvorsitzenden Thomas Stüwe einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen. 

Eching – Für die Kommunal- und Bürgermeisterwahl im März 2020 schicken die Freien Wähler (FW) mit ihrem Ortsvorsitzenden Thomas Stüwe einen eigenen Kandidaten ins Rennen ums höchste Gemeindeamt. In der Aufstellungsversammlung am Freitag bekam der 54-jährige Stüwe von den 16 Wahlberechtigten ein 100-prozentiges Votum und stehende Ovationen. Mit diesem einstimmigen Vertrauensbeweis könne er, so eine motivierende Randnotiz aus dem Auditorium, ein überzeugenderes Ergebnis als der bayerische Ministerpräsident Markus Söder aufweisen, der am selben Tag beim CSU-Parteitag 91,3 Prozent der Stimmen erhalten hatte.

Bürgermeisterwahl 2020 in Eching: „Ich brenne dafür“

Stüwe zeigte sich überwältigt vom klaren Votum und betonte, dass er die Wahl „sehr, sehr gerne“ annehme: „Ich brenne dafür“, sagte der frisch gebackene Bürgermeisterkandidat wörtlich. Er ließ, mit Blick auf die erneute Kandidatur von Sebastian Thaler, keinen Zweifel daran, dass er, anders als sein kommunalpolitischer Mitbewerber, „nicht unter Vorbehalt“ antrete.

Ihm gehe es darum, allen Meinungen und Gruppierungen Raum zu geben, offen zu sein, um mehr bewegen zu können. Dass dies auch in Eching möglich sei, habe er sehr positiv bei der von den politischen Gruppierungen – außer der CSU – gemeinsam gestemmten erfolgreichen Europa-Veranstaltung erfahren: „Alle konnten sich einbringen“, freute sich Stüwe. Seine Maxime lautet: „Gemeinschaft stärken, alle zusammenführen.“ Da spiele auch eine kunterbunte Zusammensetzung im Gemeinderat keine Rolle.

Bürgermeisterwahl 2020 in Eching: „Du bist genau der Richtige“

„Du bist genau der Richtige“, zeigte sich FW-Fraktionssprecher und Zweiter Bürgermeister Otmar Dallinger überzeugt. Er charakterisierte Thomas Stüwe als jemanden, der bereit sei, „sich irrsinnig reinzuknien“ und es verstehe, „lange und geduldig zuzuhören“. Als weiteres Plus führte Dallinger „eine unverbrauchte politische Einstellung“ an.

Seine Entscheidung, sich für ein kommunalpolitisches Amt zu bewerben, sei nicht neu und auch nicht spontan, sondern laufe bereits seit zweieinhalb Jahren, führte Stüwe an. Er werde von der emotionalen Grundmotivation getragen, sich zu engagieren und dem Wunsch, als Teamplayer themenorientiert etwas voranzubringen. Letztlich spielt auch seine feste Überzeugung eine Rolle, in seinen bisherigen verantwortungsvollen Tätigkeiten gute Arbeit geleistet zu haben. „Ich kann das“, sagte er voller Selbstvertrauen. Die Liste mit ihren Gemeinderatskandidaten werden die Freien Wähler Eching in ihrer Jahreshauptversammlung am Freitag, 29. November, bekannt geben.

Lesen Sie auch: Jetzt ist es beschlossen: Echings Räte ziehen Bürgermeister-Wahl auf 2020 vor

Bürgermeisterwahl 2020 in Eching: FW-Kandidat Stüwe im Portrait

Seit Februar 2017 ist der gebürtige Berliner Thomas Stüwe, verheiratet und Vater eines Sohns (14) und einer Tochter (10), Mitglied bei den Freien Wählern. Den Anstoß zu lokalpolitischen Ambitionen gab sein Freund Otmar Dallinger, FW-Fraktionssprecher und Zweiter Bürgermeister, mit dem er im Elternbeirat der Grund- und Mittelschule zusammengearbeitet hatte. Dem Gremium hatte Stüwe sieben Jahre lang angehört, zwei davon als Vorsitzender.

Sein beruflicher Werdegang führte ihn nach einer Ausbildung zum Nachrichtengerätetechniker und einer Weiterbildung zum staatlich geprüften Datenverarbeitungstechniker vor 20 Jahren nach Bayern, wo er nach Wohnsitzen in Freising, Hallbergmoos und München vor elf Jahren den Lebensmittelpunkt für sich und seine Familie in Eching fand. Als externer SAP-Dienstleister im Bereich Entwicklung und Beratung tätig, erst als Mitgesellschafter eines Unternehmens, seit 2010 selbstständig, machte er eine Ausbildung im Coaching. Freude habe er an der IT und vor allem auch als Coach sowie Mentor bei der Arbeit mit Menschen.

Kommunalwahl 2020 Landkreis Freising: Überblick über alle Gemeinden

Hier finden Sie zudem einen Überblick über alle Gemeinden und ihre Bürgermeisterkandidaten, die bei der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Freising antreten werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Pfarrer mischt die Gemeinde auf: Hallertauer Spielgruppe zeigt „Da Rauberpfaff“
Mit der Komödie „Da Rauberpfaff“ ist derzeit die Hallertauer Spielgruppe Nandlstadt im Schapflsaal von Altfalterbach zu sehen. Und dem Publikum wird beste Unterhaltung …
Falscher Pfarrer mischt die Gemeinde auf: Hallertauer Spielgruppe zeigt „Da Rauberpfaff“
Bürgermedaille für Babette Huber: „Ein Leuchtturm für unsere Gesellschaft“
Mit einer würdigen Laudatio wurde jetzt Babette Huber mit Mauerns Bürgermedaille ausgezeichnet. Ortschef Georg Krojer hatte viele lobende Worte parat.
Bürgermedaille für Babette Huber: „Ein Leuchtturm für unsere Gesellschaft“
Neues Moosburger Christkind vorgestellt: Eine 18-Jährige auf himmlischer Mission
Die Stadt Moosburg hat ein neues Christkind. Sein Name: Nadja Maier. Gestern wurde die 18-Jährige offiziell als die Botschafterin der bevorstehenden Weihnachtszeit …
Neues Moosburger Christkind vorgestellt: Eine 18-Jährige auf himmlischer Mission
Nach Kita-Schließung: „Arche Noah“ nimmt wieder Fahrt auf
Stürmische Zeiten liegen hinter dem Pfarrkindergarten Langenbach. Doch nun gibt es gute Nachrichten für die Einrichtung, die seit September wegen Personalmangels …
Nach Kita-Schließung: „Arche Noah“ nimmt wieder Fahrt auf

Kommentare