+
Kein Ende in Sicht: Wenn es nach Sebastian Thaler geht, leitet er nach der Wahl 2020 weiter Echings Geschicke.

Thaler nimmt das Risiko in Kauf

Echinger Rathauschef beendet Amtszeit früher - Wahlen sollen wieder synchron werden

Echings Bürgermeister Sebastian Thaler nimmt das Risiko in Kauf: Weil die Kommunalwahlen 2020 synchron werden sollen, beendet er eine Amtszeit frühzeitig

Eching – In der Kommunalwahl 2020 werden in Eching Bürgermeister und Gemeinderat erstmals seit 1992 wieder gemeinsam gewählt. Wie Bürgermeister Sebastian Thaler am Donnerstag in einer Pressekonferenz ankündigte, wird er vorzeitig seinen Stuhl räumen – und am 15. März 2020 zur Wiederwahl antreten. Er rechnet mit Unterstützung von SPD, den Grünen, den Bürgern für Eching und der Eching Mitte, die ihn aller Voraussicht nach als gemeinsamen Bürgermeister-Kandidaten nominieren.

Kommunalwahlen 2020 Eching: Mehrere Gründe für Synchronisierung

Auf der Liste einer politischen Gruppierung wird der parteilose Bürgermeister, wie er betonte, diesmal nicht erscheinen. Seit dem Rücktritt von Bürgermeister Joachim Enßlin 1992 wählt Eching seinen Rathauschef und den Gemeinderat zeitversetzt. Regulär würde das kommunale Oberhaupt erst 2022 wieder gewählt. Für seine Entscheidung, seine Amtszeit zugunsten der „Synchronisierung“ der Wahltermine freiwillig von sechs auf dreieinhalb Jahre zu reduzieren, führte Thaler mehrere Gründe an.

Zwar sei die Frage seiner Pensionsansprüche noch immer nicht abschließend geklärt. Doch das Risiko nimmt Thaler nun in Kauf. Zum einen, weil der Gemeinderat bis Ende September den Beschluss gefasst haben muss, die Wahltermine anzugleichen. Anderseits sei, so Thaler, jede separate Bürgermeisterwahl mit erheblichen Kosten verbunden: Für jede der fünf „außertourlichen“ Bürgermeister-Wahlen seit 1992 sind, so hat es der 33-Jährige ausgerechnet, Kosten von etwa 80.000 Euro angefallen. „In Summe also zirka 400.000 Euro an vermeidbaren Kosten, die deutlich sinnvoller hätten eingesetzt werden können.“

Kommunalwahlen in Eching: Thaler verspricht sich neue Mehrheiten

Thaler verspricht sich von den Neuwahlen von Bürgermeister und Gemeinderat letztlich aber auch neue Mehrheiten – und die Chance für konstruktiveres Arbeiten. „Sollte ich wiedergewählt werden, werde ich die Wahl nur annehmen, wenn der Gemeinderat eine deutlich andere Zusammensetzung aufweist“, betonte Thaler. Sein „Wunschsituation“: Mindestens zwölf Sitze für die ihn unterstützenden Gruppierungen im 24-köpfigen Rat – plus Sebastian Thaler als Bürgermeister.

Obwohl er immer darauf bedacht sei, als überparteilicher Rathauschef breite Mehrheiten zu gewinnen, beschreibt er die aktuelle Situation im Gemeinderat als „Zwei-Fronten-Krieg“ – mit CSU und Freien Wählern auf der Gegenseite: „Das muss wieder ein Miteinander werden.“ Am Dienstag entscheiden die Räte über Thalers „Synchronisierungsantrag“. Eva Oestereich

Kommunalwahl 2020 Landkreis Freising: Überblick über alle Gemeinden

Hier finden Sie zudem einen Überblick über alle Gemeinden und ihre Bürgermeisterkandidaten, die bei der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Freising antreten werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Corona-Dauereinsatz: BRK hat alle Hände voll zu tun – und eine Bitte an die Bürger
Die Kräfte des BRK im Landkreis sind derzeit im Dauereinsatz - und die Arbeit wird noch mehr werden, mutmaßt Tobias Huber. Damit alles reibungslos laufen kann, richtet …
Im Corona-Dauereinsatz: BRK hat alle Hände voll zu tun – und eine Bitte an die Bürger
Was in Fahrenzhausen vom Festjahr bleibt
Die Bierprobe wurde bereits gestrichen. Und es drohen noch weitere Absagen der Jubiläumsfeierlichkeiten in Fahrenzhausen. Doch 2. Bürgermeister Andreas Karl denkt nicht …
Was in Fahrenzhausen vom Festjahr bleibt
Digitaler Unterricht als Herausforderung für Lehrer: Persönliches Gespräch fehlt
Corona verlangt Familien einiges ab – nicht zuletzt  deshalb, weil die Schüler angehalten sind, zu Hause zu lernen. Doch auch die Lehrer stellt der digitale Unterricht …
Digitaler Unterricht als Herausforderung für Lehrer: Persönliches Gespräch fehlt
Dringende Bauprojekte auch in diesem Jahr: Das steht 2020 in Wang an
Eigentlich wollte Bürgermeister Hans Eichinger seinen letzten Rechenschaftsbericht vor den Wanger Bürgern ablegen. Wegen der Corona-Krise wurde das Ganze jedoch ins …
Dringende Bauprojekte auch in diesem Jahr: Das steht 2020 in Wang an

Kommentare