Volltrunken gefahren

Mit 1,7 Promille in Eching am Steuer: 58-Jähriger angezeigt

  • schließen

Deutlich alkoholisiert stieg ein 58-Jähriger aus dem Landkreis in sein Wohnmobil. Rettungskräfte ertappten ihn dabei, alarmierten die Polizei und verfolgten ihn.

Eching - Die Besatzung eines Rettungswagens beobachtete am Sonntag um 23.30 Uhr einen offensichtlich Betrunkenen, der in sein Wohnmobil stieg und losfuhr. Sie verständigten die PI Neufahrn und folgten dem Wohnmobil bis zu einem Parkplatz bei Eching. 

Dem 58-Jährigen aus dem Landkreis Freising wurde ein Alkotest angeboten, den der auch freiwillig durchführte. Das Ergebnis: über 1,7 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein des 58-Jährigen wurde beschlagnahmt. Es folgt die Anzeige an die Staatsanwaltschaft.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare