Zurück in ihrer alten Kindergartenfamilie: Anna Wutz (Mitte) mit Kolleginnen und Kindern.

Aus traurigem Anlass: Echinger Kindergarten hat neue Leiterin

Nach plötzlichem Tod der Kindergartenleiterin: Anna Wutz ist neue Chefin der Tagesstätte „Sonnenblume“

  • schließen

Im Alter von 57 Jahren ist im Sommer Vera Petereit völlig überraschend gestorben. Jetzt hat der Kindergarten Sonnenblume in Günzenhausen eine neue Leiterin. 

Eching – Im September hat Erzieherin Anna Wutz die Leitung des zweigruppigen Kindergartens Sonnenblume in Günzenhausen übernommen. Diese Neubesetzung hatte einen traurigen Hintergrund, denn die bisherige Leiterin Vera Petereit war im Sommer ganz plötzlich im Alter von 57 Jahren verstorben. Als deren Nachfolgerin kehrt Anna Wutz wieder an ihre alte Wirkungsstätte zurück, an der sie von 2014 bis 2016 als Berufspraktikantin tätig war. Die anschließenden drei Jahre arbeitete sie als Erzieherin im Dietersheimer Kindergarten Löwenzahn.

Sie freut sich auf ihre neue Tätigkeit in bekannter Umgebung und möchte die vertrauensvolle und freundliche Zusammenarbeit in der Kindergartenfamilie fortsetzen. Das pädagogische Mitarbeiterinnen-Team, außer Wutz sind das noch Marion Jungmeier, Lisa Ott und Julia Ramisch, betreut gegenwärtig 31 Mädchen und Buben im Alter von zwei bis sechs Jahren.

Seit knapp 19 Jahren hat die gebürtige Münchnerin Anna Wutz, sie ist Mutter zweier Kinder im Alter von 13 und 18 Jahren, ihren Lebensmittelpunkt in der Gemeinde Eching. In ihrer Freizeit gartelt sie gern und ist in der Natur unterwegs. Mit Yoga zur Entspannung und als Mitglied in einer Percussionsgruppe verschafft sie sich das rechte Kontrastprogramm zum Berufs- und Familienalltag. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Am Anfang standen die Phantombilder, mit denen der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen den Menschen Rätsel aufgab. Seit dem Freitagabend ist das Ratespiel beendet: …
Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Bei der zentralen Feier zum Volkstrauertag in Freising fand OB Tobias Eschenbacher deutliche Worte gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus: „Die demokratische …
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag um 14.35 Uhr kurz vor der Isarbrücke auf der St 2350 ereignet hat. …
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne
Es ist ein Paradestück des absurden Theaters: Samuel Becketts „Warten auf Godot“. Die düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt bringt das …
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne

Kommentare