Mit Farbeimer vor Echinger Realschule

3 Uhr nachts: Sicherheitsdienst stoppt angetrunkenen "Maler"

Eching - Den „Spaziergang“ nahm ihm dann doch keiner ab. Aber eine Frage bleibt: Was wollte der Mann mitten in der Nacht mit Eimer und Pinsel vor der Realschule?

In der Nacht auf Dienstag bemerkten drei Männer vom Sicherheitsdienst des angrenzenden Asylbewerberheims gegen 3 Uhr einen Mann an der Echinger Realschule, der sich ziemlich verdächtig verhielt. Besonders die Schüssel mit gelber Farbe, die er mit sich trug, sorgte für Stirnrunzeln bei den Wachleuten. „Offensichtlich war er gerade dabei, damit die Außenwand der Schule zu bestreichen“, so die Polizei. Ein gelber Farbkleks war bereits aufgebracht.

Als die Männer ihn ansprachen und die Polizei holen wollten, versuchte der Mann zu fliehen, konnte aber festgehalten werden. Die hinzugezogenen Beamten stellten dann seine Personalien fest. Trotz der offensichtlichen Tatutensilien wie Farbschüssel und Pinsel bestand der stark alkoholisierte 23-Jährige aus dem südlichen Landkreis darauf, nur einen Spaziergang unternommen zu haben. Er wurde außerdem wegen Körperverletzung angezeigt, weil er einen Security-Mitarbeiter an der Lippe verletzt hat. Sachschaden ist an der Schule nicht entstanden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Big Band-Konzert in Freising: Ein Abend voller mitreißender Hits
Es war ein Genuss: Knapp 100 junge Musiker saßen am Mittwoch auf der Bühne in der Luitpoldhalle und spielten beim Big Band-Konzert des Lions Clubs Freising für sich, für …
Big Band-Konzert in Freising: Ein Abend voller mitreißender Hits
Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Eine elfjährige Schülerin aus dem nördlichen Landkreis Freising wurde am Dienstagabend als vermisst gemeldet. Während die Mutter verzweifelt nach dem Mädchen suchte, …
Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Ein vermeintlicher Anhänger-Diebstahl in Neufahrn hat sich als eine simple Verwechslung entpuppt.
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet
Glück im Unglück hatte eine 55-jährige Frau, die bei Silierarbeiten auf einem größeren landwirtschaftlichen Betrieb im westlichen Landkreis Freising von Erntegut …
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet

Kommentare