Feuerwehreinsatz in Eching

Übler „Scherz“ löst Brandalarm an der Schule aus

Eching - Schrecksekunde in Eching: Gegen 16.50 Uhr wurde in der Grund- und Mittelschule Danziger Straße der Brand- und Rauchalarm ausgelöst. Unzählige Rettungskräfte rückten an. Schnell war klar, dass sich Unbekannte einen „Scherz“ erlaubt hatten – mit einer Dose Pfefferspray.

Michael Schmied, Feuerwehrmann bei der FFW Eching, wartete gerade vor dem Turnhallentrakt im Auto, um seinen Sohn vom Kinderturnen abzuholen, als der Alarm losging. Er rannte in die Umkleidekabinen der Turnhalle und half der Übungsleiterin, die Kinder „ruhig und geordnet“ aus der Halle ins Freie zu führen und abseits der Straße, außerhalb des Aktionsradius der anrückenden Einsatzkräfte, in Sicherheit zu bringen. Nahezu zeitgleich wurde Schmied selbst über Funk alarmiert. Zu dieser Zeit waren sowohl Reinigungspersonal als auch Hausmeister Gregor Liebe im Schulhaus. Schmied ging zurück ins Gebäude und machte sich zusammen mit dem Hausmeister ein Bild von der Lage. Ein beißender Geruch lag in der Luft, der bei den Anwesenden Reizhusten auslöste. Sofort rissen Schmied und Liebe die Fenster auf. Wenige Augenblicke später traf die Echinger Wehr unter Kommando von Peter Ramisch, der von Schmied sofort gebrieft wurde, ein: Im Einsatz waren die drei Ortsfeuerwehren Eching, Neufahrn, Dietersheim sowie der in Dietersheim stationierte ABC-Zug des Landkreises.

Auch Echings Bürgermeister Sebastian Thaler war gekommen, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Die Einsatzkräfte fanden in der Schule eine leere Dose Pfefferspray vor, die Jugendliche offenbar im Gebäude leergesprüht hatten, wie die Polizeidirektion Oberbayern-Nord gestern mitteilte. Die Polizei hat Befragungen und Ermittlungen aufgenommen. Die Schule wurde gestern noch intensiv gelüftet, so dass der Unterricht heute stattfinden kann.

Ulrike Wilms

Andrea Schillinger

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Die „Feuer und Klang“ Party aus 2016 spornt die Feuerwehr an: Die Kameraden wollen heuer wieder eine legendäre Feier schmeißen - diesmal komplett aus eigener Kraft.
„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Einen kräftigen Schlag ins Gesicht hat ein Azubi dem Türsteher einer Diskothek im Gemeindegebiet Wolfersdorf verpasst. Wegen Körperverletzung musste er sich nun vor dem …
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Prinzregent Luitpold gab unlängst der Laienbühne Freising im Schloss Fürstenried, dem Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising, eine Audienz. Des Rätsels …
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen
Einen erfolgreichen Jahrgang schickten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof hinaus ins Wirtschaftsleben. 301 junge Frauen und Männer bestanden die Meisterprüfung – …
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen

Kommentare