Feuerwehreinsatz in Eching

Übler „Scherz“ löst Brandalarm an der Schule aus

Eching - Schrecksekunde in Eching: Gegen 16.50 Uhr wurde in der Grund- und Mittelschule Danziger Straße der Brand- und Rauchalarm ausgelöst. Unzählige Rettungskräfte rückten an. Schnell war klar, dass sich Unbekannte einen „Scherz“ erlaubt hatten – mit einer Dose Pfefferspray.

Michael Schmied, Feuerwehrmann bei der FFW Eching, wartete gerade vor dem Turnhallentrakt im Auto, um seinen Sohn vom Kinderturnen abzuholen, als der Alarm losging. Er rannte in die Umkleidekabinen der Turnhalle und half der Übungsleiterin, die Kinder „ruhig und geordnet“ aus der Halle ins Freie zu führen und abseits der Straße, außerhalb des Aktionsradius der anrückenden Einsatzkräfte, in Sicherheit zu bringen. Nahezu zeitgleich wurde Schmied selbst über Funk alarmiert. Zu dieser Zeit waren sowohl Reinigungspersonal als auch Hausmeister Gregor Liebe im Schulhaus. Schmied ging zurück ins Gebäude und machte sich zusammen mit dem Hausmeister ein Bild von der Lage. Ein beißender Geruch lag in der Luft, der bei den Anwesenden Reizhusten auslöste. Sofort rissen Schmied und Liebe die Fenster auf. Wenige Augenblicke später traf die Echinger Wehr unter Kommando von Peter Ramisch, der von Schmied sofort gebrieft wurde, ein: Im Einsatz waren die drei Ortsfeuerwehren Eching, Neufahrn, Dietersheim sowie der in Dietersheim stationierte ABC-Zug des Landkreises.

Auch Echings Bürgermeister Sebastian Thaler war gekommen, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Die Einsatzkräfte fanden in der Schule eine leere Dose Pfefferspray vor, die Jugendliche offenbar im Gebäude leergesprüht hatten, wie die Polizeidirektion Oberbayern-Nord gestern mitteilte. Die Polizei hat Befragungen und Ermittlungen aufgenommen. Die Schule wurde gestern noch intensiv gelüftet, so dass der Unterricht heute stattfinden kann.

Ulrike Wilms

Andrea Schillinger

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Solche Figuren sollten nicht ungestraft davonkommen“
In der Mitte zersägt wurde der Dietersheimer Maibaum von einem Unbekannten zwischen Sonntag und Montag. Stephan Oberauer, Vorsitzender des Maibaumvereins ist entsetzt …
„Solche Figuren sollten nicht ungestraft davonkommen“
Kein Erfolg mit dieser Nummer
Drei falsche iPhone 7 fanden Beamte der Polizei Freising im Kofferraum eines bulgarischen Pkw. Und drei gefälschte Rechnungen gab‘s ebenfalls dazu.
Kein Erfolg mit dieser Nummer
Ein Konzert von seltener Brillanz
Das Benefizkonzert des Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr am Dienstagabend in der fast ausverkauften Luitpoldhalle passte nahtlos in die Reihe der Vorgängerkonzerte: Es …
Ein Konzert von seltener Brillanz
In Freising blüht das Wasser auf
Bundesweit steigt die Nitratbelastung im Grundwasser. Nicht so in Freising – obwohl die Bodenbedingungen hier besonders ungünstig sind. Ein Hauptgrund für den Gegentrend …
In Freising blüht das Wasser auf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare