Niemand weiß, wo sie war

Vermisste Rentnerin ist wieder da

Eching - Gute Nachrichten: die vermisste Rentnerin aus Eching ist wieder Zuhause. Ein Großaufgebot hatte am Sonntag und Montag nach ihr gesucht - vergebens. Am Montagabend ist sie wohlbehalten wieder in der Wohnanlage aufgetaucht. Wo sie war, weiß bislang keiner. 

Die 82-Jährige war seit Sonntagabend aus einer Wohnanlage für Demenzkranke in Eching abgängig, wo sie mit ihrem Gatten eine eigene Wohneinheit bewohnt. Aufgrund diverser Vorerkrankungen und des Alters war laut Pressebericht der Polizei "zumindest eine abstrakte Lebensgefahr zu befürchten".

Am Sonntag und am Montag war deshalb im Bereich von Eching, Neufahrn und München-Nord mit großem Aufwand nach der Vermissten gefahndet worden. Hierbei war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, der nahe liegende Erholungsgebiete und Seen absuchte. Zudem hatte ein auf Mantrailing spezialisierter Suchhund der bayerischen Polizei kurzzeitig die Spur der Vermissten in Eching aufgenommen. Da sich die Spur allerdings auf einer Wegstrecke befand, welche von der Vermissten bei ihren Alltagserledigungen ohnehin regelmäßig frequentiert wird, war nicht klar, ob es sich auch um eine alte Spur handeln könnte. Eine folgende Absuche der Örtlichkeit mit Polizeikräften führte allerdings nicht zum Auffinden der Vermissten.

Am Montagabend meldete sich nun gegen 18.45 Uhr ein Verantwortlicher der Wohnanlagen und teilte mit, dass die Dame wieder aufgetaucht sei. Sie befände sich bei guter Gesundheit und sei, so der Eindruck, wohl über Nacht versorgt worden.

Wo sich die Vermisste aufgehalten hatte, konnte auch durch eine Streife der PI Neufahrn nicht mehr abschließend geklärt werden.

Andrea Schillinger

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hollerner See: Rekultivierung verzögert sich
Die Rekultivierungsmaßnahmen am Hollerner See verzögern sich. Dennoch darf nach heutigem Stand davon ausgegangen werden, dass sich an dem bisher geplanten Termin für die …
Hollerner See: Rekultivierung verzögert sich
Mehr Geld für Kinderschutzbund
Aktuell bekommt der Kreisverband Freising des Deutschen Kinderschutzbundes jährlich 30 000 Euro Zuschuss vom Landkreis Freising. Darin enthalten sind 10 000 Euro für …
Mehr Geld für Kinderschutzbund
Die Wucht des Wortes
Die Bühne ist mit weißen Laken dekoriert, dazu ein Stuhl, ein Hocker, ein Sitzwürfel – alles in weiß. Und drei Männer in Schwarz, die gemeinsam eine Rolle spielen. Und …
Die Wucht des Wortes
Über Mensch und Mikrobe
Allergien, Asthma, Multiple Sklerose, Fettleibigkeit oder Diabetes: Viele Erkrankungen können mit den etwa hundert Milliarden Darm-Bakterien zusammenhängen. Mit dieser …
Über Mensch und Mikrobe

Kommentare