Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Niemand weiß, wo sie war

Vermisste Rentnerin ist wieder da

Eching - Gute Nachrichten: die vermisste Rentnerin aus Eching ist wieder Zuhause. Ein Großaufgebot hatte am Sonntag und Montag nach ihr gesucht - vergebens. Am Montagabend ist sie wohlbehalten wieder in der Wohnanlage aufgetaucht. Wo sie war, weiß bislang keiner. 

Die 82-Jährige war seit Sonntagabend aus einer Wohnanlage für Demenzkranke in Eching abgängig, wo sie mit ihrem Gatten eine eigene Wohneinheit bewohnt. Aufgrund diverser Vorerkrankungen und des Alters war laut Pressebericht der Polizei "zumindest eine abstrakte Lebensgefahr zu befürchten".

Am Sonntag und am Montag war deshalb im Bereich von Eching, Neufahrn und München-Nord mit großem Aufwand nach der Vermissten gefahndet worden. Hierbei war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, der nahe liegende Erholungsgebiete und Seen absuchte. Zudem hatte ein auf Mantrailing spezialisierter Suchhund der bayerischen Polizei kurzzeitig die Spur der Vermissten in Eching aufgenommen. Da sich die Spur allerdings auf einer Wegstrecke befand, welche von der Vermissten bei ihren Alltagserledigungen ohnehin regelmäßig frequentiert wird, war nicht klar, ob es sich auch um eine alte Spur handeln könnte. Eine folgende Absuche der Örtlichkeit mit Polizeikräften führte allerdings nicht zum Auffinden der Vermissten.

Am Montagabend meldete sich nun gegen 18.45 Uhr ein Verantwortlicher der Wohnanlagen und teilte mit, dass die Dame wieder aufgetaucht sei. Sie befände sich bei guter Gesundheit und sei, so der Eindruck, wohl über Nacht versorgt worden.

Wo sich die Vermisste aufgehalten hatte, konnte auch durch eine Streife der PI Neufahrn nicht mehr abschließend geklärt werden.

Andrea Schillinger

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bäume werden gefällt
Wer ab Mittwoch am Isarkanal bei Moosburg unterwegs ist, sollte aufpassen: Da dort der Borkenkäfer immer stärker auftritt, sind die Uniper-Werke zum Handeln gezwungen.
Bäume werden gefällt
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Privaten Fahrunterricht erteilte ein Vater seiner 17-jährigen Tochter gestern kurz nach Mitternacht. Ihre Fahrerlaubnis wird deshalb nun länger auf sich warten lassen.
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Die Burschen aus Hohenkammer helfen fleißig mit, aber das Sagen beim Dorffest hat der Mädchenverein. Denn der war am Samstag wieder Ausrichter der Veranstaltung für die …
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre
Es begann harmlos: Da mietete ein 48-Jähriger aus Ingolstadt in Achering einen E-Pkw an. Dann ging er auf eine ziemlich „grobe Fahrt“, wie es die Freisinger Polizei …
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre

Kommentare