Apotheken-Vertreter und Bürgermeister vorm Huberwirt
+
Am Dienstag geht‘s los: (v. l.) Robert Götz (Götz-Apotheke), Bettina Colombo-Egerer (St. Georg-Apotheke) und Uwe Sandner (Eho-Apotheke) mit Bürgermeister Sebastian Thaler.

Gemeinsame Sache von Apotheken und Gemeinde

Echinger Huberwirt wird zum Testzentrum - viermal pro Woche

An vier Wochentagen können sich die Echinger ab Dienstag auf Corona testen lassen - und zwar im ehemaligen Huberwirt. Voraussetzung: eine Anmeldung, aber keine Symptome.

Eching - Wo früher kulinarische Köstlichkeiten mehr oder weniger strengen Gaumentests unterzogen wurden, will Eching nun mit Corona-Tests seinen Teil zu Eindämmung der Pandemie beitragen: Ab Dienstag betreiben die drei Echinger Apotheken mit Unterstützung der Gemeinde ein Corona-Testzentrum im Saal des Huberwirts. „Testen lassen können sich alle Bürgerinnen und Bürger mit vorheriger Terminvereinbarung an vier Tagen die Woche“, teilte Rathauschef Sebastian Thaler mit. Gemäß der vom Bundesgesundheitsministerium am 8. März erlassenen Coronavirus-Testverordnung hat jeder Bürger, sofern gesetzlich oder privat krankenversichert, einen Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Test pro Woche. Einigen Personen- und Berufsgruppen, wie Erzieherinnen, Lehrer oder Pflegepersonal, stehen häufigere Testmöglichkeiten zur Verfügung.

Positive Befunde gehen sofort ans Gesundheitsamt

Auch in Eching gelten folgende Spielregeln: Nach einem positiven Antigen-Schnelltest muss sich der- oder diejenige sofort in Quarantäne begeben und zwingend einen PCR-Labortest durchführen lassen. Positive Befunde werden außerdem dem Gesundheitsamt direkt übermittelt.

Um die Versorgung der Bevölkerung mit diesen durch das Ministerium garantierten Corona-Tests zu gewährleisten, haben die Eho-Apotheke, die Götz-Apotheke und die St.-Georg-Apotheke in Kooperation mit dem Rathaus die Teststation in den vergangegenen Tagen im Huberwirt eingerichtet. Thaler: „Der Saal ist barrierefrei begehbar, bei Bedarf hilft das anwesende Personal mobilitätseingeschränkten Personen. Parkplätze stehen direkt vor dem Saal zur Verfügung.“

Resultat in einer Viertelstunde

In der Echinger Teststation kommen durch das Paul-Ehrlich-Institut zugelassene Antigen-Schnelltests zum Einsatz. Das Ergebnis liegt innerhalb von 15 Minuten vor und Getestete erhalten bei negativem Resultat eine entsprechende Bescheinigung. Die Abrechnung erfolgt direkt durch die Apotheken über die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB), so dass der Test für die Getesteten selbst kostenlos ist.

„Aufgrund der begrenzten Anzahl an Testkapazitäten bitten wir Sie, sich nur dann für einen Test anzumelden, wenn sich aufgrund Ihrer beruflichen oder privaten Situation ein Anlass hierfür ergibt – also beispielsweise der Besuch von Angehörigen über die Osterfeiertage“, appelliert der Bürgermeister. Bei Krankheitssymptomen sei ohnehin weiterhin ein Arzt aufzusuchen – und nicht das Testzentrum.

Öffnungszeiten und Wissenswertes zur Anmeldung

Die Teststation im Huberwirt wird voraussichtlich zu folgenden Zeiten geöffnet sein: Dienstags zwischen 16 und 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 12 Uhr, freitags zwischen 16 und 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 12 Uhr. Um Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden, ist für den Test ein Termin zu buchen. Den Link zum Online-Buchungssystem findet man auf der Startseite der Echinger Gemeinde-Homepage sowie auf den Internetseiten der beteiligten Apotheken. Eine Terminvereinbarung ist auch telefonisch über die drei Apotheken möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare