Gleixner

In Eching

Wohnungsräumung in Flüchtlingsunterkunft: Vier Polizisten verletzt

Mit heftigem Widerstand wurden Neufahrner Polizeibeamte bei einer Wohnungsräumung in der Flüchtlingsunterkunft im Echinger Gewerbegebiet Ost konfrontiert. Dabei zogen sich vier Polizisten leichte Verletzungen zu.

Eching - Am Mittwochvormittag kam es in der Flüchtlingsunterkunft in Eching-Ost zu einem Polizeieinsatz. Ein 28-jähriger Nigerianer und eine 27-jährige Nigerianerin waren vor zwei Wochen vom Landratsamt Freising aufgefordert worden, in eine andere Unterkunft zu wechseln, nachdem sie in Eching Mitarbeiter sowie die Security bedroht und beleidigt hatten – und sich außerdem nicht an die Hausordnung hielten.

Beim Auszugstermin am Mittwoch waren die beiden allerdings nicht bereit, die Unterkunft zu verlassen, so dass letztlich die Polizei alarmiert wurde. „Nachdem gutes Zureden nichts half, mussten beide gefesselt und mit unmittelbarem Zwang aus den Räumlichkeiten gebracht werden“, berichtet Polizeihauptkommissar Volker Rasp. Dabei biss die Nigerianerin einer Beamtin ins Bein.

Während des Einsatzes solidarisierte sich ein Bewohner aus Sierra Leone (19) mit dem Paar und griff die Polizei mit einem Feuerlöscher an. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der junge Mann gestoppt und die Lage unter Kontrolle gebracht werden. Das Paar wurde inzwischen in seine neue Unterkunft im nördlichen Landkreis gebracht.

Bei dem Einsatz wurden laut Pressebericht vier Polizeibeamte leicht verletzt. Es wird Strafanzeige wegen Widerstand und Körperverletzung erstattet. Gegen den 19-Jährigen Unterstützer wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Gefangenenbefreiung und versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion