"Echinger Mitte" unterstützt Thaler

Eching - Durch die Nominierung des parteilosen Sebastian Thaler als Bürgermeister-Kandidat hat die Echinger SPD explizit auch die Türen für andere Parteien geöffnet, den 29-Jährigen zu unterstützen. Mit der Echinger Mitte kündigt nun die erste Gruppierung an, sich hinter Thalers Kandidatur zu stellen.

„Die Vorsitzenden von Echinger Mitte und SPD sowie Sebastian Thaler trafen sich zu intensiven Gesprächen“, teilte Bertram Böhm, einziger Gemeinderat und Vorsitzender der „Mitte“, mit. Und die verliefen wohl ziemlich positiv. „Wir sehen große Übereinstimmung mit vielen Zielen der SPD“, sagt Böhm und erwähnt Themen wie den sozialen Wohnungsbau, mehr Bürgerbeteiligung, den Umbau der Gemeinde zur alternativen Energieerzeugung, Entschuldung „und viele weitere Reformansätze“.

Da die „Mitte“ die Auffassung vertrete, dass in Echings Kommunalpolitik wieder ein zukunftsweisender Kurs gefahren werden müsse - „insbesondere die von der SPD und dem ehemaligen Bürgermeister Joachim Enßlin angelegten langjährigen Konzepte, gerade im Gemeindeentwicklungsplan“ - unterstütze man die Kandidatur Thalers. Dieser steht laut Böhm für „eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorne hui, hinten pfui
Die historische Ortmitte gegenüber der alten Pfarrkirche ist zur Zeit in aller Munde. Im Bereich des ehemaligen Kramerladens soll nachverdichtet werden und …
Vorne hui, hinten pfui
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?

Kommentare