Mann traf sich nachts mit einer Freundin

Aus Eifersucht: Ehefrau rammt Auto mehrmals

  • schließen

Neufahrn - Weil der Ehemann mit einer anderen sprach, war die Frau rasend vor Eifersucht. Sie rammte mehrmals das Auto der Freundin. 

Eine filmreife Szene spielte sich Dienstagnacht gegen 0.45 Uhr bei Mintraching ab: Eine 34-jährige Frau holte kurz zuvor mit ihrem VW einen 46-jährigen Bekannten ab und fuhr auf einen Feldweg um mit ihm zu reden. Als die beiden nach etwa zehn Minuten wieder fahren wollten, erschien plötzlich die 35-Jährige Ehefrau des Mannes - und rammte mit ihrem Pkw mehrmals den stehenden VW. 

Der Mann stieg anschließend zu seiner Frau ins Auto - um die Situation zu beruhigen. Die Geschädigte machte sich derweil mit ihrem erheblich beschädigten Fahrzeug auf zur Polizei. Die Ehefrau gab gegenüber der Polizei als Motiv für ihren Ausraster Eifersucht auf das gute Verhältnis ihres Mannes mit der 34-Jährigen an. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 7000 Euro. Gegen die Verursacherin wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Freising ächzt unter der Hitze. Im Klinikum reißt seit Anfang der Woche die Versorgung von Kreislaufpatienten nicht ab. Im Baumarkt gibt’s einen Run auf Klimageräte – …
(Fast) alle ächzen unter der Bruthitze
Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Keine Verletzungen, aber ein Blechschaden in geschätzter Höhe von rund 4000 Euro sind das Ergebnis eines kurzen Moments der Unachtsamkeit eines Mannes aus dem Landkreis …
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro

Kommentare