Zwei Häuser ausgesucht

Einbrecher kamen, während die Opfer schliefen

Mintraching - Das ist dreist: Während die Bewohner im Bett lagen und träumten, haben Einbrecher in der Nacht auf Mittwoch zwei Häuser am Hirtenweg und Isarweg geentert.

Nach Angaben der Neufahrner Polizei bohrten die unbekannten Täte an beiden Objekten, die sie vermutlich vorher ausgekundschaftet hatten, in die hölzernen Terrassentüren ein Loch, durch welches sie per Werkzeug die Türgriffen öffneten. Anschließend durchsuchten sie alle ebenerdigen Räume und erbeuteten dabei eine Geldbörse mit Bargeld, EC-Karten und Ausweisen, zwei Laptops, ein Apple iPad, eine Canon-Digitalcamera, ein Sony-Handy sowie Herren- und Damenjacken. "Der Beutewert beträgt circa 4000 Euro, der angerichtete Sachschaden 800 Euro", heißt es im Polizeibericht weiter.

In der Tatnacht kontrollierte eine Streifenbesatzung, ohne von den Einbrüchen zu wissen, einen weißen Kleintransporter mit ausländischem Kennzeichen in Mintraching, nahm den leeren Laderaum in Augenschein und stellte die Personalien der Insassen fest. Nachdem Mittwochfrüh die Einbrüche angezeigt wurden, wurde der über Nacht in Mintraching geparkte Transporters und deren Benutzer abermals überprüft. Ein Tatzusammenhang konnte allerdings nicht hergestellt werden.

Die PI Neufahrn bittet Zeugen und Hinweisgeber zu verdächtigen Personen in Tatortnähe, sich unter Tel. (0 81 65) 9 51 00 zu melden. Aufgrund der Einbrüche rät sie Immobilienbesitzern, ihre Häuser mit einbruchshemmenden Türen und Fenstern sowie verschließbaren Griffen auszurüsten sowie zur Nachtzeit die Rollläden herunter zu lassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Sie ist nicht nur die älteste Anwaltskanzlei in Freising, sondern auch eine der größten: die Kanzlei Huber-Wilhelm. Kürzlich feierte sie 70-jähriges Bestehen. Im …
70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Zwei böse Überraschungen
Manfred Daniel ist wütend. Der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Paunzhausen versteht die Welt nicht mehr: 70 000 Euro soll sein Verband für etwas zahlen, für das er …
Zwei böse Überraschungen
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Das Alkoholverbot auf Münchner Plätzen und Straßen war am 21. Januar dieses Jahres noch keine 24 Stunden alt, da hätte es beinahe den ersten Todesfall am Hauptbahnhof …
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Bereits zum fünften Mal veranstalten die Städtische Musikschule Freising und das Camerloher-Gymnasium den Freisinger Meisterkurs. Dazu gehört auch das Auftaktkonzert, …
Musik-Talente und Infos zum Auftakt

Kommentare