Mehrere tausend Euro Beute und Schaden

Einbruch in Waschanlage - Kripo sucht Zeugen

Einige tausend Euro Bargeld konnten unbekannte Diebe beim Einbruch in eine Auto-Waschanlage im Gewerbegebiet im Clemensänger Ring erbeuten.

Freising - In der Nacht von vergangenen Freitag auf Samstag sind unbekannte Täter in die Räume der Waschanlage im Clemensänger Ring eingedrungen. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord berichtet, hatten die Täter auf der Gebäuderückseite ein Loch in die Außenwand der Halle geschnitten. Die Einbrecher flexten daraufhin einen Tresor im Büroraum auf und durchsuchten Schränke nach weiterem Bargeld. Im Außenbereich drangen die Täter in einen SB-Container ein, brachen den Wechselautomat auf und entwendeten die Geldkassetteneinschübe. Der Wert der Beute liegt nach Polizeiangaben bei einigen tausend Euro, der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Wie die Untersuchungen der Ermittler am Tatort ergaben, hatten die Eindringlinge als „Sichtschutz“ ihrer Tätigkeiten das Loch in der Waschhallenwand mit zwei Paletten und einem Werbeständer versehen. Ebenso wurde im Büro das Fenster mittels einer Gewebeplane verhängt, so die Polizei weiter. Die Gegenstände wurden offensichtlich zuvor vom Gelände des angrenzenden Baumarktes geholt.

Zeugenaufruf: Personen, die in diesem Zusammenhang, im Bereich der Waschanlage oder des angrenzenden Baumarktes, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auch die entwendeten Geldkassetteneinschübe wurden bislang noch nicht aufgefunden.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter Tel: 08122/9680 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Freising richtet Fonds für Verhütungsmittel für Bedürftige ein
Frauen, die sich keine Verhütung leisten können, bekommen Hilfe vom Landkreis Freising. Sie können beantragen, dass die Kosten für ihre Verhütungsmittel übernommen …
Landkreis Freising richtet Fonds für Verhütungsmittel für Bedürftige ein
Warum werden die Hendl auf dem Freisinger Volksfest so teuer, Herr Tauscher?
Beim 89. Freisinger Volksfest kostet das halbe Hendl 8,90 Euro – ein Euro mehr als 2017. Auch die Maß ist teurer. Wir fragten bei Festwirt Ludwig Tauscher nach.
Warum werden die Hendl auf dem Freisinger Volksfest so teuer, Herr Tauscher?
Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Freisinger Angerstraße hat in der Nacht auf Freitag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Im Rausch hatte ein Mann den …
Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
Weil er eine vermeintliche Tellermine gesehen hatte, hat ein Freisinger am Donnerstag die Polizei alarmiert. Die Beamten gaben jedoch Entwarnung.
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.