einbruchalarm

Einbruchalarm: Hubschrauber weckt Freisinger

  • schließen

Einige Bewohner des Freisinger Südwestens dürften in der Nacht zum Mittwoch einige schlaflose Stunden verbracht haben. Ursache: ein kreisender Hubschrauber, der auf der Suche nach Einbrechern war.

Gegen Mitternacht wurden Anwohner der Gutenbergstraße beziehungsweise in der näheren Umgebung, ziemlich unsanft geweckt: Es knatterte. Zuvor, gegen 23 Uhr, war in der Einsatzzentrale der Polizeidirektion Oberbayern Nord in Ingolstadt ein Einbruchsalarm im Real-Markt gemeldet worden. Da der Markt immer wieder Ziel sogenannter „Dacheinsteiger“ war, fuhren Streifen der Freisinger Polizei unverzüglich zur Gutenbergstraße, umstellten das Gebäude und überprüften die örtlichen Gegebenheiten. Zur Unterstützung wurde auch ein Polizeihubschrauber angefordert, der gegen Mitternacht eintraf und sowohl das Gebäudedach wie auch die Umgebung unter die Lupe nahm. Ergebnis: Keine Einbrecher in Sicht. Die Polizei geht daher von einem Fehlalarm aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viren in Lauerstellung
Vorsicht, Grippe! Der erste Fall im Landkreis ist vergangene Woche aufgetreten. Und auch wenn der Höhepunkt erst für Februar/März erwartet wird: Jetzt sei der beste …
Viren in Lauerstellung
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
38 Jahre lang hat Higgi Gruber Menschen angezogen: Mit sicherem Gespür für Mode, Stil und Trends hat sie ihr Modehaus in der Theresienstraße geführt. Nun verabschiedet …
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Mit Superlativen sollte man vorsichtig umgehen. Doch beim Haushalt der Stadt Freising für das Jahr 2018 ist jeder Superlativ angebracht: Historisch hoch ist das …
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen
Der Bau der Westtangente schreitet voran, die Kosten wachsen allerdings mit. Die Realisierung wird einige Millionen Euro teurer als zuletzt gedacht.
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen

Kommentare