Trauer um Schlager-Star und Ex-Dschungelcamper Gunter Gabriel

Trauer um Schlager-Star und Ex-Dschungelcamper Gunter Gabriel

Einbrüche in Moosburg: Zwei Kioske in Aquapark und Degernpoint hat's erwischt

Moosburg – Gleich zwei Einbrüche gab es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Moosburg. Beides Mal waren Kioske die Ziele der Täter.

Ein Imbiss in Degernpoint kam relativ glimpflich davon: Geklaut wurde dort nur eine Schachtel Zigaretten. Beuteschaden: rund fünf Euro. Allerdings liegt der Sachschaden wesentlich höher: Weil ein Fenster eingeworfen wurde, beträgt er 400 Euro.

Unbekannte Täter brachen in den Kiosk am Aquapark ein. Dort wurde deutlich mehr gestohlen als noch in Degernpoint: 1500 Euro Bargeld fehlen, überwiegend in Münzgeld. Außerdem wurde versucht, den dort stehenden Zigarettenautomaten aufzubrechen – das gelang den dreisten Dieben allerdings nicht. Aber auch hier ist der Sachschaden nicht unerheblich: Alleine am Zigarettenautomaten beträgt er 1000 Euro. Im Vergleich dazu kam der Kiosk noch gut weg: 250 Euro beträgt dort der Sachschaden.

Hinweise, die zur Aufklärung der beiden Einbrüche beitragen können, nimmt die Polizeiinspektion Moosburg unter Tel. (0 87 61) 3 01 80 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie legen den Finger in die Wunde
Hochwasserschutz, Radwegbau und Baugrund für Familien: UBZ-Vorsitzender Karl Toth fordert, dass diese Themen mit mehr Druck vorangetrieben werden.
Sie legen den Finger in die Wunde
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Sie ist eine kleine, aber feine Kirche – und sie hat eine lange Geschichte, die bis ins tiefe Mittelalter reicht: St. Valentin in Altenhausen. Der Nachfolgerbau feiert …
Ein „Neubau“ mit bewegter Geschichte
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Keine Verletzungen, aber ein Blechschaden in geschätzter Höhe von rund 4000 Euro sind das Ergebnis eines kurzen Moments der Unachtsamkeit eines Mannes aus dem Landkreis …
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Mega-Stau war 14 Kilometer lang
Ein Verkehrschaos im morgendlichen Berufsverkehr löste am Mittwoch auf der A 9 Richtung München ein Auffahrunfall vor dem Kreuz Neufahrn aus.
Mega-Stau war 14 Kilometer lang

Kommentare