Sie strahlen um die Wette: Nergiz Erten und Tobias Eschenbacher haben am Dienstag geheiratet. Foto: fkn

Eine Liebe, die Brücken baut

Freising - Nergiz Erten, Migrationsbeauftragte der Stadt Freising, und Tobias Eschenbacher, CSU-Fraktionsvorsitzender, haben sich am Dienstag das Ja-Wort gegeben.

Vor rund 150 Gästen im edlen Ambiente des großen Sitzungssaals im Rathaus vollzog Oberbürgermeister Dieter Thalhammer höchstpersönlich die Trauung, sprach davon, dass mit dieser Verbindung Brücken gebaut werden - auch „Brücken zwischen den Völkern."

Gewürzt mit einigen Schmankerln aus der ersten Phase der „Romanze“ zwischen Nergiz, die jetzt auch Eschenbacher heißt, und Tobias geleitete der OB das Paar zum Ja-Wort. Und da musste die Braut schon noch einmal kurz ihre Rührung hinunterschlucken, bevor sie mit einem überzeugten „Ja“ die Ehe mit Tobias Eschenbacher einging und die beiden die Ringe tauschten.

Umrahmt von Klängen eines Bläserquartetts der Musikschule und später einem Teil der Stadtkapelle Freising gab es im Anschluss an die Zeremonie einen kleinen Sektempfang im Rathaus. Danach begab sich die Hochzeitsgesellschaft ins „Lumen“, um das Brautpaar und das Ereignis gebührend zu feiern. (zz)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diskussion über verkaufsoffene Sonntage: „Kein Halli-Galli-Tag“
Das Thema spaltet vielerorts die Gemüter: der verkaufsoffene Sonntag. In Freising sind Pfarrer und der Verein Aktive City der Meinung, dass das aktuelle Angebot …
Diskussion über verkaufsoffene Sonntage: „Kein Halli-Galli-Tag“
Zehntes Waaghäuslfest: ein zünftiger Geburtstag
Einen runden Geburtstag konnte das Waaghäuslfest zu Ehren des vor einem Jahrzehnt liebevoll restaurierten Waaghäusls am Samstag begehen. Viele Gäste feierten fröhlich …
Zehntes Waaghäuslfest: ein zünftiger Geburtstag
Das sind die Finalistinnen zur Volksfestmadl-Wahl!
Die Finalistinnen zur Volksfestmadl-Wahl 2019 stehen fest! Hier finden Sie einen Überblick über die Kandidatinnen.
Das sind die Finalistinnen zur Volksfestmadl-Wahl!
Toter auf der A9: Drama ereignete sich gegen 5.20 Uhr - Polizei ermittelt nach Unfallflucht
Auf der A9 bei Allershausen Richtung München kam es zu einem langen Stau, weil auf dem Standstreifen ein Toter gefunden wurde. Die Hintergründe sind nach wie vor unklar.
Toter auf der A9: Drama ereignete sich gegen 5.20 Uhr - Polizei ermittelt nach Unfallflucht

Kommentare