1 von 1

Polizeibericht

Mit einem Einhandmesser beim Gammelsdorfer Nachtzug

Gammelsdorf - Während der größte Teil des Faschingsvolks am Rosenmontagabend friedlich in Gammelsdorf feierte, hatte die Polizei einiges zu tun. Zu den unrühmlichen Ausnahmen gehört ein Jugendlicher, der ein Einhandmesser dabei hatte. Ein anderer verließ die Veranstaltung ohne Schneidezahn.

Gammelsdorf - Die Polizeibeamten hätten es beim Nachtumzug in Gammelsdorf vermutlich gerne langweiliger gehabt. Hier der gesamte Bericht der Ordnungshüter:

Bei einem 14-Jährigen aus dem Landkreis Landshut stellten die Beamten im Rahmen einer Jugendschutzkontrolle gegen 20 Uhr ein Einhandmesser sicher. Ruch acht Zentimeter war die Klinge lang.  Der Jugendliche wird wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.

Zur gleichen Zeit  wurde bei einem 17-Jährigen aus München ein Joint mit Marihuana entdeckt. Der Teenager wurde zur Dienststelle gebeten und anschließend seiner Mutter übergeben. Gegen den Jugendlichen erstatten die Beamten eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Um 21.30 Uhr war ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Landshut so stark alkoholisiert (2,0 Promille), dass er den Beamten orientierungslos in die Arme lief. Endstation: Polizeirevier.

In der Friedrichstraße gerieten um 23.10 Uhr ein deutlich alkoholisierter 23-Jähriger (über 1,5 Promille) aus dem Landkreis Freising und ein 18-jähriger Landshuter in einen Streit. Der 23-Jährige hämmerte dem Jüngeren die Faust ins Gesicht, schlug dem Kontrahenten dabei einen Schneidezahn aus und handelte sich selbst eine Handverletzung ein. Ein Arzt kümmerte sich um beide Streithähne.

Eine 15-Jährige aus dem Landkreis Freising wurde gegen 0.40 Uhr alkoholisiert (1,0 Promille) angetroffen und daraufhin der Mutter zugeführt.

Um 2. Uhr nahmen die Beamten einen stark alkoholisierten 16-Jährigen (1,4 Promille) aus dem Landkreis Kelheim in Gewahrsam. Auch er landete kurz daruf bei der Mama.

Der Sanitätsdienst war ebenfalls nicht unterbeschäftigt: 19 Personen mussten versorgt werden. Die Patienten waren meist unter 18 Jahre alt und stark alkoholisiert. In vier Fällen war ein Transport in ein Krankenhaus erforderlich.

ft

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Moosburg
Rauchentwicklung über Juwelier: Feuerwehreinsatz in Moosburger Altstadt
Wegen starken Rauchs in einem Gebäude der Moosburger Altstadt musste die Feuerwehr am frühen Dienstagabend ausrücken. Doch der Einsatz ging glimpflich aus.
Rauchentwicklung über Juwelier: Feuerwehreinsatz in Moosburger Altstadt
Mitten in Moosburg: BMW-Fahrerin (21) rammt drei Mauern und zwei Autos
Eine Spur der Verwüstung hat eine 21-Jährige am Dienstag in Moosburg hinterlassen: Sie prallte mit ihrem BMW in zwei Autos, zwei Häuser und eine Gartenmauer.
Mitten in Moosburg: BMW-Fahrerin (21) rammt drei Mauern und zwei Autos
Mauern
Hilfseinsatz an der Hanslmühle: Navis trainiert seine Katastrophen-Retter
Wie ein Hilfseinsatz aussehen kann, erlebten am Wochenende die Neuen im Navis-Team: bei einer einer Feldübung an der Hanslmühle bei Mauern. Drei Tage probte die …
Hilfseinsatz an der Hanslmühle: Navis trainiert seine Katastrophen-Retter
Moosburg
„Explosion in Wohnhaus“: Übungs-Spektakel der Moosburger Feuerwehr
Moosburg – Eine gesperrte Straße, unzählige Blaulichter, schmerzverzerrte Schreie: Was sich am Montag an der Thalbacherstraße in Moosburg abgespielt hat, war …
„Explosion in Wohnhaus“: Übungs-Spektakel der Moosburger Feuerwehr

Kommentare