Wegen PKW-Maut: Untersuchungsausschuss gegen Scheuer beschlossen

Wegen PKW-Maut: Untersuchungsausschuss gegen Scheuer beschlossen
Der direkte Draht von Tüntenhausen ins Freisinger Rathaus: Elvira Wiesheu. Die 65-Jährige wurde in ihrem Amt als Ortssprecherin bestätigt. foto: lehmann

Elvira Wiesheu als Ortssprecherin bestätigt

Freising - Bei der Bürgerversammlung in Tüntenhausen stand die Ortssprecherwahl an. Elvira Wiesheu wurde in ihrem Amt bestätigt.

Das war „keine normale Bürgervesammlung“, sagte selbst Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher. Denn 53 Tüntenhausener hatten sich am Dienstag im Feuerwehrhaus nur aus einem einzigen Grund versammelt. Und der hieß: Ortssprecherwahl. Entsprechend schnell ging die Veranstaltung über die Bühne: Elvira Wiesheu, schon in den vergangenen sechs Jahren „der direkte Draht“ von Tüntenhausen ins Rathaus, wurde in der geheimen Wahl mit 52 von 53 möglichen Stimmen in ihrem Amt bestätigt. Die 65-Jährige versprach: „Ich werde mich weiterhin bemühen, dass es passt.“

Wichtig sei die Ortssprecherwahl, hatte OB Eschenbacher betont. Und das Stadtoberhaupt hatte auch gleich die Werbetrommel für Wiesheu gerührt: Sie kenne sich aus, habe manche Dinge „angeschoben“, setzte sich für Tüntenhausener Belange ein und versorge auch die Verwaltung mit wichtigen Informationen aus diesem Ortsteil. Als man Wiesheu gefragt habe, ob sie wieder zur Wahl stehe, habe sie Ja gesagt. Weitere Vorschläge wurden am Dienstagabend nicht genannt. Großes Solo für Elvira Wiesheu also.

Der Abend wurde auch dafür genutzt, auf das nächste große Ereignis in Tüntenhausen hinzuweisen: Mit einem Festwochenende am 28. und 29. Juni feiert die Freiwillige Feuerwehr Tüntenhausen ihr 125-jähriges Bestehen. Schirmherr: OB Eschenbacher. „Da kann ja nichts schiefgehen“, sagte der Vorsitzende des Festausschusses, Anton Wiesheu. (zz)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Birken dürfen doch bleiben: Moosburgs Stadtrat kassiert umstrittenen Baumfäll-Beschluss
Die Empörung der Bürger zeigte Wirkung: Moosburgs Stadtrat hat den Beschluss des Bauausschusses, eine Birkenallee für Straßenarbeiten zu fällen, zurückgezogen.
Birken dürfen doch bleiben: Moosburgs Stadtrat kassiert umstrittenen Baumfäll-Beschluss
Traumjahr für s‘Zollinger Theater: Tausender-Marke geknackt
Eine fantastische Theateraufführung mit Darstellern in Höchstform, eine magische Marke, die geknackt wurde und bei all dem Erfolg, den Blick fürs Allgemeinwohl nicht …
Traumjahr für s‘Zollinger Theater: Tausender-Marke geknackt
Dank Truthahn der Finanzierung der Kirchturmglocken wieder einen Schritt näher
„Essen bis die Glocken klingen“: Wenn der Förderverein „Freunde der Emmauskirche“ zum Truthahnessen einlädt, hat das nicht nur kulinarische Gründe.
Dank Truthahn der Finanzierung der Kirchturmglocken wieder einen Schritt näher
13 tolle Moosburg-Motive: Der neue Stadtkalender liegt bereit
Moosburgs schönste Ecken, mit einem Blick fürs Besondere aufgestöbert und fotografiert: So könnte man den neuen Stadtkalender beschreiben. Der ist ab sofort zu haben. 
13 tolle Moosburg-Motive: Der neue Stadtkalender liegt bereit

Kommentare