Er wollte Lebensmittel und Kleidung stehlen

Dreisten Dieb zweimal festgesetzt

Einen ausnehmend dreisten Radldieb, Ladendieb und Drogenkonsumenten hat die Polizei Ismaning am vergangenen Freitag gleich zweimal vorübergehend festgenommen. Jetzt hat der 23-Jährige eine ganze Menge Ärger am Hals.

Ismaning/Unterföhring – Den Täter, einen 23-jährigen, in Hallbergmoos untergebrachten Asylbewerber, kratzt es offensichtlich nicht sonderlich, wenn ihn die Polizei mal erwischt. Zunächst muss sie ihn ja doch wieder laufen lassen. Das ist dem jungen Mann offenbar mittlerweile bewusst. Das zeigen die Fälle am Freitag.

Da wurde der Mann um 13 Uhr beim Lidl in Ismaning als Ladendieb ertappt. Lebensmittel und Kleidung wollte er mitgehen lassen, meldet die Polizei. Eine Streife nahm ihm die Sachen ab und stellte seine Personalien fest. Und die Beamten belehrten ihn, dass er sich unter Alkoholeinfluss nicht mehr aufs Fahrrad setzen sollte. Denn der 23-Jährige war mit dem Rad zum Supermarkt gefahren, obwohl er zwei Promille Alkohol im Blut hatte.

Ohne Rad schlenderte der junge Mann davon. Zweieinhalb Stunden später hatte die Polizei den nächsten Termin mit dem 23-Jährigen. Wieder Ladendiebstahl, wieder Lebensmittel und Kleidung. Und wieder im Lidl. Diesmal allerdings eine Ortschaft weiter, in Unterföhring. Und wieder war der junge Mann mit dem Radl da, ein Zeuge hatte ihn vorfahren sehen. Dieses Fahrrad hatte der 23-Jährige am Bahnhof Unterföhring gestohlen, wie die Beamten schnell ermittelten. Klar, das erste Rad stand ja noch vor dem Lidl in Ismaning. Seinen Pegel von zwei Promille Alkohol im Blut hatte der Täter gehalten. Er räumte auch noch ein, fünf Joints geraucht zu haben. Nach dem Motto: Eh egal. Danach durfte er wieder gehen.

Als eine Streife tags darauf das erste Fahrrad, das vom Lidl in Ismaning, abholen wollte, erkannte ein Passant dieses wieder. Es gehöre einer Bekannten. Der 23-jährige Ladendieb hatte es am Bahnhofsplatz in Ismaning gestohlen – womit sich sein Freitag folgendermaßen rekonstruieren lässt: Mit der S-Bahn von Hallbergmoos nach Ismaning. Fahrrad gestohlen, zum Ladendiebstahl in den Lidl, erwischt worden. Mit der S-Bahn eine Station weiter nach Unterföhring, Fahrrad gestohlen, zum Ladendiebstahl in den dortigen Lidl, wieder erwischt worden. Und erst mal wieder laufen gelassen. Natürlich wurde in jedem Fall Anzeige erstattet.

Nachdem der 23-Jährige laut Polizei auch schon einschlägig wegen Diebstahlsdelikten bekannt ist, wird die Staatsanwaltschaft doch einmal ein Verfahren eröffnen. Zum voraussichtlichen Strafmaß meint die Polizei: wahrscheinlich Geldstrafe plus Arbeitsstunden in einer sozialen Einrichtung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreisbauerntag in Moosburg: Kritik am „Generalverdacht“ gegen Landwirte
Beim Kreisbauerntag in Moosburg wurden Politiker und Verbraucher kritisiert - und die Landwirtschaft hochgelobt. Einen Appell an die Branche gab es auch.
Kreisbauerntag in Moosburg: Kritik am „Generalverdacht“ gegen Landwirte
Palzinger spendete schon 150 Mal Blut: „Mach’ das so lang, bis ich nicht mehr darf“
75 Liter Blut hat Johann Steininger (66) aus Palzing schon gespendet, also 75 volle Maßkrüge. Das ist außergewöhnlich – und wurde jetzt entsprechend belohnt.
Palzinger spendete schon 150 Mal Blut: „Mach’ das so lang, bis ich nicht mehr darf“
Keine Angst vor scharfen Zähnen
Felicia Nachbar, Schülerin am Oskar-Maria-Graf-Gymnasium in Neufahrn, fühlt Wiederkäuern und Raubtieren auf den Zahn – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie absolviert …
Keine Angst vor scharfen Zähnen
„Geflügelhof“-Siedlung vor Umgemeindung
Zwischen der B 13 und dem Hollerner See wohnen rund 160 Bürger in der Siedlung „Am Geflügelhof“. Jetzt soll das Wohngebiet der Stadt Unterschleißheim zugeschlagen werden …
„Geflügelhof“-Siedlung vor Umgemeindung

Kommentare