Fackelwanderung durch die Geschichte Kranzbergs

Kranzberg - 80 Kranzberger haben sich mit Gemeindearchivar Alfons Berger auf einen Streifzug durch die Vergangenheit des Dorfes begeben.

Das ehemalige Landgericht Kranzberg war vom hohen Mittelalter bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein wichtiger Verwaltungsmittelpunkt. Die Spuren der Geschichte lassen sich unter kundiger Anleitung des Heimat-Historikers Alfons Berger finden und lesen. Im Schein flackernder Fackeln und bei winterlichen Temperaturen erfuhren die Teilnehmer der historischen Führung vieles über Geheimgänge, Gerichtsurteile, Mythen und Wahrheiten aus der langen Geschichte des Ortes.

Im Anschluss des etwa eineinhalbstündigen Spazierganges durch den Ort konnte man sich auf dem Pantaleonsberg bei Bratwurstsemmeln und Glühwein am Lagerfeuer wieder aufwärmen und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Verantwortlich für die historische Führung zeichnet der erst in diesem Jahr neu gegründete Förderverein Pantaleonsberg Kranzberg, der sich zum Ziel gesetzt hat, die reiche Geschichte Kranzbergs den Bürgern bekannt zu machen und der auch das Bronzezeit Bayern Museum organisatorisch betreut.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horrorfahrt zu früher Stunde: Freisinger (19) macht Baum platt
Schwer alkoholisiert hat ein junger Autofahrer aus dem Landkreis Freising in Oberschleißheim eine Horrorfahrt hingelegt. Besonders Glück hatte ein Lkw-Fahrer, der …
Horrorfahrt zu früher Stunde: Freisinger (19) macht Baum platt
Mit Video: Wenig Hoffnung für das Oktogon
Eine Entscheidung rund um das Oktogon auf dem Freisinger Domberg rückt näher: Gestern waren die Landtagsmitglieder Sepp Dürr (Grüne) und Thomas Goppel (CSU) vor Ort – …
Mit Video: Wenig Hoffnung für das Oktogon
Der Kreis dreht sich weiter
Die Jugendband der Pfarrei St. Franziskus feiert Jubiläum – und hat ziemlich Karriere gemacht. Erst spielte „The Circle’s End“ bei Gottesdiensten und Hochzeiten, dann …
Der Kreis dreht sich weiter
Freisinger Ärger über die Post: Streik bei Mensch und Maschine
Der Ärger der Freisinger über die Post reißt nicht ab. Wieder gibt es Kritik am Service. Doch dieses Mal bringt die Post auch gute Nachrichten.
Freisinger Ärger über die Post: Streik bei Mensch und Maschine

Kommentare