Bezaubernd tierisch: Die Fotoschau im Alten Gefängnis hat viel zu bieten. Sehr zur Freude von Heike Scheffler und den kleinen Besucherinnen Letizia und Kathi (v. l.). Foto: lehmann

126 fantastische „Fotos für alle Felle“

Freising - Tierische Erfolgsgeschichte, Teil drei: Nach „Ein Bild für alle Felle“ und „Kunst für alle Fälle“ gibt es nun 2015 den Tierschutzkalender „Ein Foto für alle Felle“. Fast 200 (Hobby)-Fotografen haben über 300 Bilder eingeschickt. 126 von ihnen kann man im Alten Gefängnis besichtigen.

Die Schau macht gute Laune. Ob den Besucher gleich der kopfüber grinsende Hund „Franklin“ begrüßt oder ihn Katzen mit unergründlichen blauen Augen anstarren: Die Ausstellung „Ein Foto für alle Felle“ mit 126 Tierbildern für den Tierschutzvereinskalender 2015 ist einen Besuch wert. Das zeigte sich bereits bei der Vernissage: Die ehemaligen Zellen waren geradezu überfüllt mit Tierfreunden und Prominenz, die Vorsitzender Joseph Popp begrüßte. Er kündigte eine „Entscheidung im Kampf ums Tierheim“ für den Herbst an.

Dann aber ging es nur noch um Schönes: niedliche Nagetiere, freche Vögel, Pferde, Kühe oder Esel - also perfekte Schnappschuss-Motive. Aber auch aufwändige Insektenstudien oder exotische Erinnerungen an den Urlaub machen die Ausstellung so vielseitig.

Bereits zum dritten Mal hat Heike Scheffler für den Tierschutzverein diese Mischung aus Ausstellung, Gewinnspiel und Kalender organisiert. Dieses Mal freute sie sich über zahlreiche Sponsoren, darunter das Kulturamt, und den Vernissage-Besuch von Bürgermeister Hans Hölzl. Dieser staunte über die überwältigende Beteiligung und bestätigte zugleich den Stadtratsbeschluss: „Die Stadt wird sich beim Tierheim-Bau beteiligen.“ Ausstellungsschirmherr OB Tobias Eschenbacher wird dazu sicher am Sonntag befragt, wenn er zur Finissage erwartet wird. Die Schau stehlen könnte ihm aber „der echte Filmstar“, so Scheffler, der die Teilnehmer-Preise ziehen wird.

Übrigens: Diskret im Hintergrund blieb Freisings MdL Benno Zierer. Er hatte selbst mitgemacht und ein witziges Foto eingereicht, bei dem eine Taube die Fußball-WM bejubelt: „Eineinhalb Stunden hab’ ich gewartet, bis sie endlich richtig stand“, erzählte der geduldige FW-Fotograf.

Gut zu wissen

Die Ausstellung „Ein Foto für alle Felle“ des Tierschutzvereins kann heute von 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr im Alten Gefängnis besucht werden. Am Sonntag um 17 Uhr werden Preise unter allen Teilnehmern verlost und diejenigen Bilder vorgestellt, die die Fachjury für den Kalender 2015 ausgewählt hat. (da)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Aufgaben zu meistern: Freisings neuer Stadtbrandinspektor Oliver Sturde im Interview
Oliver Sturde ist der neue Freisinger Stadtbrandinspektor. Im Interview spricht er über die Herausforderungen, die sein Amt mit sich bringt, und erklärt, was ihm am …
Viele Aufgaben zu meistern: Freisings neuer Stadtbrandinspektor Oliver Sturde im Interview
Ekel-Szenario an See in Oberbayern: Grill-Gäste hinterlassen Müll-Chaos - Maden tümmeln sich im Fleisch
Die Marzlinger Fischer haben an ihrem Ssee schon einige Unappetitlichkeiten erlebt. Aber das Ekel-Szenario, das sich ihnen jetzt geboten hat, ist schlimmer als alles …
Ekel-Szenario an See in Oberbayern: Grill-Gäste hinterlassen Müll-Chaos - Maden tümmeln sich im Fleisch
Freisings Freie Wähler fordern: Startbahn-Projekt am Flughafen endgültig beenden
Freisings Freie Wähler fordern das endgültige Aus für die dritte Startbahn. In einem offenen Brief appellieren sie an Ministerpräsident Söder.
Freisings Freie Wähler fordern: Startbahn-Projekt am Flughafen endgültig beenden
Ladung verrutscht: Holzplatte prallt gegen VW
Glück im Unglück: Weil die Ladung eines Anhängers verrutschte, prallte eine Holzplatte gegen ein entgegenkommendes Auto. Verletzt wurde niemand.
Ladung verrutscht: Holzplatte prallt gegen VW

Kommentare