+
Da hat er sein Jackett noch an: Prinz Sebastian legte mit seiner Faschingsgemahlin Vanessa einen derart heißen Tanz hin, dass er sich bald darauf seines Oberteils entledigen musste.

Faschingsauftakt in Nandlstadt

In Hochform in der neuen Hofburg

Nach den Silvesterraketen am Tag zuvor sorgte die Narrhalla Nandlstadt bei der Inthronisation am Freitagabend für das nächste Feuerwerk im Jahr 2016. Im Mittelpunkt der Gala: Die Hoheiten Vanessa und Sebastian.

Das Narrenschiff hat einen neuen Hafen. So ist die umgestaltete und mittlerweile festtauglich gemachte Hopfenhalle ab diesem Jahr neue Faschingshochburg der Nandlstädter Narrhallesen. Damit ist die Faschingsgesellschaft wieder mitten im Markt sesshaft. Zuvor tanzten die Prinzenpaare seit 2010 sechs Mal im Saal des Huberhofs im Ortsteil Airischwand. Dorthin war man gewechselt, nachdem der Schwemmwirt als langjähriges Narrhalla-Domizil die Schotten dicht gemacht hatte. Die Narrhalla hatte also heuer mit dem Einstudieren des Programms und der Gestaltung des neuen Hafens eine Doppelbelastung zu bewältigen. Beides gelang.

Hoch hinaus strebe die Showtanzgruppe, die mehrere spektakuläre Hebefiguren zeigte.

Das honorierten auch die rund 230 Besucher, die bei der Inthronisation in der wohlig warmen und schön dekorierten Halle Platz nahmen. Die Balleröffnung oblag wie immer Bürgermeister Jakob Hartl, der mit Walzerklängen im Ohr und der letztjährigen Prinzessin Katharina im Arm das Parkett in der Hopfenhalle vorwärmte. Für den passenden Sound sorgten die „Gletscherfetzer“ aus Passau.

Vor dem Tanzauftakt musste Hofmarschall Sebastian Fichtner noch die Hiobsbotschaft verkünden, dass sich Gardemädel Luci Bauer bei der Generalprobe einen Muskelfaserriss zugezogen habe. Aufmunternden Applaus gab es sowohl für die Fußverletzte als auch für Trainerin Andrea Stiller, die bis zu Lucis Genesung deren Part in der Garde übernimmt.

Nach dem schmissigen Gardemarsch bestehend aus einem Operettenmedley erfolgte der Machtwechsel. „Ich gebe den Rathausschlüssel ungern her“, sagte Hartl. Dieses Jahr falle ihm das jedoch leichter, weil mit Sebastian Löffler ein Mitglied des Marktrats das Zepter übernehme: „Der kennt unsere Finanzen.“ Trotz geringer Dauer von nur sechs Wochen Regentschaft gab Hartl beiden Hoheiten eine Botschaft mit auf den Weg: „Es ist ein kurzer Fasching, dafür umso intensiver.“ Das Prinzenpaar beherzigte das sofort und legte beim Eröffnungstanz eine heiße Sohle aufs Parkett. Die war so feurig, dass sich Prinz Sebastian zur Zugabe sogar seines Jacketts entledigte, um Vanessa für einige Figuren besser hochheben zu können. Das Publikum war begeistert, allen voran Eltern und Oma und Opa der Prinzessin. Das Gesehene bot den Gästen genügend Ansporn, selbst zu tanzen.

Nach der Ordensverleihung, der Elfereinlage und den Weißwürsten um Mitternacht eroberte dann die Showtanzgruppe das Parkett. Bei mehreren Hebefiguren erwies sich der Höhe der Hopfenhalle als außerordentlich praktisch. Denn die 19 Aktiven wollten zur Musik von Miley Cyrus und Rihanna ganz schön hoch hinaus. Ganz genau sahen auch Mitglieder der Faschingsgesellschaften aus Au, Mauern, Attenkirchen und Zolling hin. Denen stand der eigene Auftakt noch bevor.

Martin Hellerbrand

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass

Meistgelesene Artikel

Heißer Kohleofen unbeaufsichtigt: Wohnmobil wird Raub der Flammen
Freising - Ein unbeaufsichtigter Kohleofen hat am Samstag ein Wohnmobil An der Feldfahrt in Brand gesetzt. Das Fahrzeug wurde trotz des schnellen Eingreifens der …
Heißer Kohleofen unbeaufsichtigt: Wohnmobil wird Raub der Flammen
Gammelsdorfer Patriotentreffen: „Kaltes Grausen“ beim Blick nach Berlin
Gammelsdorf - „Heimat gibt Halt“, lautet das Credo von Oberpatriot Stefan Jetz beim Verbandstreffen vor über 200 Königstreuen in Gammelsdorf. In Zeiten von Kriegen, …
Gammelsdorfer Patriotentreffen: „Kaltes Grausen“ beim Blick nach Berlin
Vor dem Auszug: Letzter Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums
Freising - Weil auch des Freisinger Stadtmuseum im März seine Pforten wegen der Asam-Sanierung schließen muss, gab es jetzt nochmal für Interessierte einen Blick hinter …
Vor dem Auszug: Letzter Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums
Beschwingt, frech und frivol
Neufahrn – Plaudernd, scherzend, radebrechend – der Charme von Julia von Miller mag nicht jedermanns Sache sein, ihr Temperament, ihre Stimme und ihre Songs wussten …
Beschwingt, frech und frivol

Kommentare