Polizei berichtet

Faschingstreiben Mauern: Nicht alles lief friedlich ab

Mauern - Wo getrunken wird, kann schnell was passieren - so auch in Mauern beim Faschingstreiben. Es kam zu Körperverletzungen und zu Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Zwischen einem 24-Jährigen aus Landshut und einem 19-Jährigen aus dem Landkreis Landshut kam es am Sonntag gegen 17.40 Uhr beim Mauerner Fasching zu einem Streit. Dabei schlug der Landshuter dem 19-Jährigen mit der Faust ins Gesicht - und das blieb nicht ohne Folgen. Der junge Mann erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 18.25 Uhr wurde ein 42-Jähriger aus dem Landkreis Freising nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung von einem Unbekannten in den Bauch getreten. Daraufhin kam es zu einem weiteren „Gerangel“ mit einer anderen Person und beide „Kontrahenten“ gingen zu Boden. Plötzlich kam ein 23-Jähriger, der ebenfalls im Landkreis Freising wohnhaft ist, dazu und schlug mit der Faust auf dem 42-Jährigen ein. Dieser erlitt durch den Schlag Verletzungen am Auge und am Ohr. Er musste von den Rettungskräften behandelt werden. Alle Beteiligten standen unter zum Teil sehr erheblichen Alkoholeinfluss. 

Eine 18-Jährige aus dem Landkreis Freising fuhr gegen 19.30 Uhr von Mauern nach Moosburg. In Niederndorf stürzte sie ohne Fremdbeteiligung mit ihrem Mofa zu Boden, wurde dabei aber nicht verletzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Deshalb wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus dem Hobbybrutzeln wird die Altbayerische Grillmeisterschaft
Wer in den vergangenen Jahren bei Kino am Rang war, kann sich vielleicht erinnern: Fünfmal fand bisher eine Freisinger Grillmeisterschaft statt – doch zuletzt sah es für …
Aus dem Hobbybrutzeln wird die Altbayerische Grillmeisterschaft
Flüchtlingshetze: Informatiker muss über 3000 Euro zahlen
Warum er sich auf Facebook zu einer Hetztirade hinreißen ließ, konnte sich ein Informatiker (52) letztlich selbst nicht mehr erklären. Aber das nützt ihm nichts: Wegen …
Flüchtlingshetze: Informatiker muss über 3000 Euro zahlen
Diamantene Hochzeit von Martin und Anna Ebner: Beim Wirt hat’s gefunkt
60 Jahre ist es nun schon her, dass sich Martin und Anna Ebner am in der Acheringer Kirche St. Peter und Paul das Jawort gegeben haben. Das unvergessliche Datum: 17. Mai …
Diamantene Hochzeit von Martin und Anna Ebner: Beim Wirt hat’s gefunkt
MibiKids: Eine Freisinger Erfolgsgeschichte
Migration und Bildung müssen sich nicht ausschließen. Das beweist der Verein „MibiKids“ (Migration Bildung Kinder) seit mittlerweile sieben Jahren.
MibiKids: Eine Freisinger Erfolgsgeschichte

Kommentare