+
Für den Clio endete die Fahrt wohl auf dem Autofriedhof. Die Personen im Auto kamen hingegen glimpflich davon.

Autounfall

Fatales Überholmanöver auf der A9

Ein Überholfehler hat am Samstag auf der A 9 in Höhe Eching zu einem Unfall geführt. Zwei Personen mussten aus dem Auto befreit werden.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 3.45 Uhr auf der A 9 in Höhe Eching. Der Fahrer (19) eines Klein-Lkw wollte einen vorausfahrenden Renault Clio überholen, touchierte dabei aber den Wagen, der daraufhin abgedrängt wurde und in die Mitteilleitplanke krachte. Der Pkw stürzte dabei um. Ersthelfer stellten den Clio wieder auf und befreiten den leichtverletzten Fahrer (53) und dessen Ehefrau. Leichte Blessuren trug auch der Fahrer des Kleinlasters davon. Im Einsatz war die Echinger Feuerwehr mit 20 Kräften.

ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleiner Finger steckt fest: Feuerwehr befreit Zweitklässler (8)
Seinen kleinen Finger hat ein 8-Jähriger am Mittwoch in seinen Schultisch eingeklemmt. Nach drei Stunden und mit Spezialwerkzeug hatten ihn die Feuerwehrler befreit.
Kleiner Finger steckt fest: Feuerwehr befreit Zweitklässler (8)
Aigner unterstützt U-Bahn-Verlängerung nach Neufahrn
Großer Bahnhof für CSU-Frontfrau Ilse Aigner: Erst trug sich die Ministerin für Wohnen, Bau und Verkehr ins Goldene Buch der Gemeinde Neufahrn ein, danach ging es zum …
Aigner unterstützt U-Bahn-Verlängerung nach Neufahrn
Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Rund 5000 Euro Schaden hat eine Schülerin in Freising beim Tanken ihres gasbetriebenen Autos verursacht. Vor dem Losfahren vergaß sie, den Schlauch zu entfernen.
Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle
Die Eröffnung des lange ersehnten Tierheims im Juli ist nur eine der vielen Erfolge, die der Tierschutzverein Freising verzeichnen kann. Im November feiert der Verein …
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.