Männer am Steckerlfisch-Grill
+
Gute Laune am Grill: (v. l.) Andreas Gremminger, Peter Lorenz, Günther Schick, Florian Adldinger und Lorenz Gremminger kümmerten sich am Samstag darum, dass kein Besucher des Feuerwehrhauses hungrig bleiben musste.

To-go-Aktion

Feuerwehrhaus wird zur Steckerlfisch-Sauna: Verkaufsaktion der FFW Thalhausen ein großer Erfolg

  • VonNico Bauer
    schließen

Zum zweiten Mal musste die Feuerwehr Thalhausen ihr traditionelles Steckerlfischgrillen zur Abholaktion umwandeln. Doch Helfer und Gäste machten das Beste daraus.

Thalhausen – Seit 40 Jahren gibt es das Steckerlfischgrillen der Feuerwehr Thalhausen (Gemeinde Kranzberg) und selbst Corona konnte diese Tradition nicht stoppen: Am Samstag gab es zum zweiten Mal den pandemiebedingten Abholtag am Feuerwehrhaus. Im kommenden Jahr soll dann wieder vor Ort gespeist und gefeiert werden, zumal 2022 die Feuerwehr auch das 150-jährige Bestehen im großen Stil feiern möchte.

Im vergangenen Jahr war der Abholservice noch alternativlos gewesen. Heuer wäre wegen der aktuell sehr niedrigen Inzidenz das Steckerlfischessen vor Ort nicht unmöglich gewesen. Dieses Fest im Freien rund um das Feuerwehrhaus war für Lorenz Gremminger, den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, aber noch kein Thema. Er verwies darauf, dass man ein von allen eingehaltenes Hygienekonzept mit Abständen und Masken bis zum Sitzplatz nicht garantieren könne. „Einmal noch machen wir es mit dem Abholen“, sagte Gremminger daher – in der Hoffnung, dass sich die Pandemielage im Sommer 2022 noch weiter entspannt.

Die To-go-Alternative hatte schon im vergangenen Jahr funktioniert und das war diesmal nicht anders. Bis fünf Tage vor dem Fest nutzten die Thalhausener und auch nicht wenige Kirchdorfer die Möglichkeit, Forellen und Makrelen vorzubestellen. Die Abholzeiten waren halbstündig angeboten worden.

Die Feuerwehr war darauf vorbereitet, dass an dem eh schon heißen Tag die heißeste Stunde von 17 bis 18 Uhr schlägt. Der überwiegende Teil der Besteller wollte zum Anfang des deutschen EM-Spiels gegen Portugal mit den Steckerlfischen vor dem Fernseher sitzen. Der deutsche EM-Tag war auch vor Ort unübersehbar. Helmut Trost war einer derer, die im Deutschland-Trikot kurz vor dem 18-Uhr-Showdown anstanden. Frau und Kind warteten zu Hause schon auf den frischen Fisch.

Die Kundschaft kam pünktlich zur Abholung und hielt sich diszipliniert an das Hygienekonzept.

Aber auch diese Herausforderung meisterte der Feuerwehrverein mit seinem gut 20-köpfigen Team: „Die Sauna hatte jetzt wegen des Lockdowns so lange zu“, witzelte Jugendwart Andreas Gremminger, „also stellen wir uns halt an den Grill.“ Und er erzählte mit einem Grinsen, „dass ich am Vormittag vorsorglich schon am Pullinger Weiher war“. Die tatsächliche Temperatur an den Arbeitsplätzen rund um die Grills hat niemand gemessen – und vermutlich wollte das auch niemand so genau wissen.

Der Jugendwart war aber auch voller Freude über die Heranwachsenden, die kräftig mit angepackt haben. Stundenlang hatten sie Fische geputzt und gewürzt. Das war die Basis dafür, dass alles so reibungslos geklappt hat. Zuvor hatte auch Lieferant Harald Berger von der Fischzucht Moosmühle aus Massenhausen die Feuerwehr unterstützt. Als Jagdpächter in Thalhausen ist er dem Ort auch persönlich verbunden.

Die Damen waren für den Verkauf zuständig: (v. l.) Irene Adldinger, Steffi Adldinger und Angelika Schick.

Jugendwart Andreas Gremminger konnte aber auch von einem positiven Effekt des arbeitsreichen, heißen Fischtags von Thalhausen berichten: „Ein Jugendlicher ist heute der Feuerwehr beigetreten.“ Damit steigt der Nachwuchs in der Hilfseinrichtung von 16 auf 17 an, was für eine Ortschaft der Größe Thalhausens aller Ehren wert ist.

Zwei Jahre hat das Fischabholen also geklappt – nun hofft die Wehr auf die Rückkehr zur Normalität. Längst laufen die Planungen für das Fest zum 150-jährigen Bestehen im kommenden Jahr. „Dann würden wir gerne wieder in Präsenz feiern“, sagt der Feuerwehrvereinvorsitzende Lorenz Gremminger.

Noteinsatz in Freisinger Freibad: Bub (12) reanimiert - Rettungshubschrauber im Einsatz

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare