+
Auf einen in eine Gürtelschnalle eingelassenen Schreckschussrevolver stießen die Sicherheitskontrolleure bei einem 21-jährigen Rumänen.

Bundespolizei München Flughafen

Revolver in der Gürtelschnalle: „Little Joe“ darf nicht mitfliegen

  • schließen

Flughafen - Dass Waffen oder waffenähnliche Gegenstände an einem Flughafen nichts verloren haben, hat ein 21-jähriger Reisender aus Rumänien am Moos-Airport gelernt.

Der junge Mann wollte am Donnerstagnachmittag nach Rom fliegen, flog aber prompt bei der Sicherheitskontrolle auf: Denn da stießen die Kontrolleure sofort auf den Schreckschussrevolver, der in seine Gürtelschnalle eingelassen war, teilte die Bundespolizei München Flughafen mit. 

Der junge Mann wurde in einen separaten Raum zur Überprüfung gebracht. Dort stellte man fest, dass es sich bei der Gürtelschnalle mit Revolver um einen frei verkäuflichen Gas- und Signalrevolver namens „Little Joe“ handelt. „Allerdings war dem Reisenden weder bewusst, dass man solche Dinge nicht in ein Flugzeug mitnehmen darf, noch, dass man für das Führen einen sogenannten Kleinen Waffenschein benötigt“, schreibt die Bundespolizei weiter. 

Die Folge: Der Rumäne wurde an die Landespolizei übergeben, die den Revolver sicherstellte und eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz aufnahm. Seinen Flug erreichte der junge Mann natürlich nicht mehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ganz ohne Gaudi geht’s auch nicht
Freising ist und bleibt keine Faschingshochburg. Wenn dann noch miserables Wetter dazu kommt, dann ist auch das Faschingstreiben auf dem Marienplatz kein Publikumsmagnet …
Ganz ohne Gaudi geht’s auch nicht
Keilereien und Alkoholexzesse: Nachtumzug mit Schattenseiten
Gammelsdorf - Der Nachtumzug in Gammelsdorf wird die Polizei noch länger begleiten: Im Rahmen der Faschingsgroßveranstaltung kam es zu mehreren Anzeigen wegen …
Keilereien und Alkoholexzesse: Nachtumzug mit Schattenseiten
Ein Hauch von Woodstock
Im Fasching ist alles möglich. Da kann sogar das Unterhaus des Lindenkellers zu Woodstock werden. Die richtigen Bands braucht man halt.
Ein Hauch von Woodstock
Der eine ohne Führerschein, der andere betrunken
Zwei Männer wurden am Montag in Hallbergmoos kontrolliert - beide ließen sich etwas zu Schulden kommen.
Der eine ohne Führerschein, der andere betrunken

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare