Unfall am Flughafen

Ohne Licht unterwegs: Radler stoßen frontal zusammen

  • schließen

Sonntagnacht, Dunkelheit, ein unbeleuchteter Kiesweg entlang des westlichen Flughafenzauns im Bereich der nördlichen Startbahn: So schildert die Polizeiinspektion Flughafen den Ort des Geschehens. Dass man da zu später Stunde nur mit Licht herumradeln sollte, versteht sich eigentlich von selbst.

Mit einer Beleuchtung ausgestattet war allerdings weder das Mountainbike eines 65-jährigen Freisingers noch das Rennradl eines 38-Jährigen aus dem südlichen Landkreis. Die Folge: Die beiden stießen in der Dunkelheit frontal zusammen und blieben verletzt liegen. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Außerdem ermittelt die Polizeiinspektion Flughafen gegen die beiden Radfahrer jeweils wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adventskranz in Flammen – Gemeindesaal in Gefahr
Einen größeren Brandschaden verhinderten gestern aufmerksame Anwohner an der Hohenbachernstraße. Sie bemerkten am Sonntagvormittag einen in Brand geratenen Adventskranz …
Adventskranz in Flammen – Gemeindesaal in Gefahr
Manchmal geht’s nicht ohne Chemie
Der Bund Naturschutz hat Christbaum-Stichproben in ganz Deutschland genommen – und fast überall Pestizid-Spuren festgestellt. Sogar Mittel, deren Verwendung illegal ist, …
Manchmal geht’s nicht ohne Chemie
Viel Schaum um nichts...
Mit einem gestohlenen Feuerlöscher sprühten zwei Jugendliche in der Nacht zum Samstag um 3.30 Uhr auf einer Baustelle im Bereich der Weinmiller-Straße in Freising herum. …
Viel Schaum um nichts...
Ein fliegender Teppich hat Heimweh
Weihnachten naht, und da ist die pupsende Hexe Lindenbart nicht weit. Gerade entsteht die fünfte Folge dieser pfiffigen Hörspielreihe, bei der sich die kleine, pupsende …
Ein fliegender Teppich hat Heimweh

Kommentare