+

Flughafen-Wirtshaus

Kellner stellt Zechpreller vor Abflug

Flughafen - Fünf Männer im Alter zwischen 38 und 54 Jahren kehrten am Sonntag im Airbräu am Münchner Flughafen ein und genossen dort Brotzeiten und Getränke. Danach gingen sie ohne zu bezahlen.

Laut Polizei bemerkte dies der zuständige Kellner gerade noch rechtzeitig und suchte nach den Flüchtigen. Tatsächlich fand er die Zechpreller an der Passagierkontrolle im Terminal 2 – und präsentierte ihnen die Rechnung von etwa 40 Euro. Diese Summe konnten sie noch bezahlen. Die hinzugerufene Flughafenpolizei sollte eine Sicherheitsleistung erheben. Hierzu reichte das Bargeld der Franzosen aber nicht mehr. Es wurde Strafanzeige erstattet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen feiert Geburtstag - die Gegner nicht
Der Flughafen feiert sich selbst: Vor 25 Jahren, am 17. Mai 1992, zog der komplette Airport von München-Riem ins Erdinger Moos. Dazu gibt es viel Party. Aber die Gegner …
Flughafen feiert Geburtstag - die Gegner nicht
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Zum Geburtstag hat sich der Flughafen München mit der Jahresbilanz selbst einen Rekordgeschenk beschert: Mehr Fluggäste, mehr Flugbewegungen und mehr Gewinn. Doch nicht …
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Brite will Flugzeug entern
Vier Festnahmen hat die Bundespolizei am Flughafen vollzogen. In zwei Fällen musste die Sicherheit am Airport wieder hergestellt werden.
Brite will Flugzeug entern
Foto-Streifzug durch die ersten 25 Jahre
Im Mai feiert der Flughafen 25-jähriges Bestehen im Erdinger Moos. Dazu wird es eine große Fotoausstellung geben. Sie wird gegenwärtig vorbereitet – kein leichtes …
Foto-Streifzug durch die ersten 25 Jahre

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare