1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Forum

Hallertau: Am Pfingstsonntag startet die „Tour de Holledau“ - Zehn Stationen stehen bereit

Erstellt:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Viel zu sehen und viel zu erleben: Der Wander- und Radltag kann heuer wieder stattfinden.
Viel zu sehen und viel zu erleben: Der Wander- und Radltag kann heuer wieder stattfinden. © Archiv

Am Pfingstsonntag findet wieder die „Tour de Holledau“ statt! Zehn Stationen können an diesem Tag von Wanderern und Radlfahrern besichtigt werden.

Heuer findet wieder am Pfingstsonntag, 5. Juni, der Wander- und Radltag entlang des Hopfenpfades „Hopfen und Bier“ statt. Zwischen 9.30 und 14 Uhr können sich die Teilnehmer am Griesplatz in Mainburg gegen eine Teilnahmegebühr von drei Euro, Kinder bis zwölf Jahre sind frei, eine Stempelkarte sowie das Hallertauer Bierkrügerl abholen und los gehts!

„Tour de Holledau“: Bierprobestationen von verschiedenen Brauereien

Insgesamt gibt es zehn verschiedene Stempelstationen, acht davon sind zugleich Bierprobierstationen, an denen Biere von verschiedensten Brauereien aus der Region verköstigt werden. Dieses Jahr sind mit dabei: die Hohenthanner Schlossbrauerei, Urban Chestnut Brewing Company aus Wolnzach, das Gräfliche Hofbrauhaus Freising, Schmidmayer Bräu aus Siegenburg, Joferbräu aus Aiglsbach, Pillmeier Bräu aus Langquaid sowie Zieglerbräu aus Mainburg.

Im Biergarten in Ratzenhofen können ebenfalls verschiedene Spezialbiere probiert werden. Bei so viel Bierauswahl freut es den Veranstalter, die Stadt Mainburg, besonders, dass die frisch gewählte bayerische Bierkönigin Sahra Jäger die Schirmherrschaft übernimmt.

„Tour de Holledau“: Standkonzert zum Beginn

Ab 9.30 Uhr wird der diesjährige Wander- und Radltag am Griesplatz mit einem Standkonzert der Abenstaler Musikanten eröffnet. Weiter geht’s im Anschluss auf dem Erlebnispfad „Hopfen und Bier“ und den jeweiligen Probierstationen. Die Teilnehmer können die Route auf Eigenregie erkunden und an den verschiedensten Stationen rasten. Dort gibt es neben den Bierprobiermöglichkeiten auch ein Kinderprogramm.

Das Stadtmuseum Mainburg an diesem Tag von neun bis 17 Uhr geöffnet und bei freiem Eintritt können die Dauerausstellungen „Erste Bauern in Mainburg“, „Ortsgeschichte Mainburg“ und „Hopfenmuseum“ besichtigt werden. Bei einer Führung durch das Schloss in Ratzenhofen um zwölf, 13 und 14 Uhr kann man sich vom Schlossherrn persönlich in eine vergangene Zeit zurückführen lassen. Von elf bis 14 Uhr bringen die Dellnhauser Droabodnmuse und ab 15 Uhr die Tanzlmusi „Fünf auf Kraut“ die Besucher im Biergarten so richtig in Schwung. Wer es nicht so sportlich mag: Auf dem Weg eingesetzte Kutschen verkürzen die Wegstrecke.

„Tour de Holledau“: Gewinne für Teilnehmer

Gleich zweimal gibt es Gewinne an diesem Tag: Im Biergarten Ratzenhofen organisieren die Mainburger Stadtführer ein Preisrätsel. Zu gewinnen gibt es einen wertvollen Edelstahlgrill der Wolf GmbH Mainburg. Unter allen Teilnehmern des Familientages werden weitere attraktive Preise verlost: Gutscheine und Familienkarten für Kuchlbauers Bierwelt und das Kunsthaus in Abensberg sowie für das Deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach.

Auch die Genussmanufaktur Lutzenburger, die Limestherme Bad Gögging, das Mainburger Freibad, der Waldkletterpark Oberbayern in Jetzendorf, die Tropfsteinhöhle Schulerloch sowie die Firma Haix haben Preise gesponsert. Bei der Preisverleihung um 17 Uhr im Zieglerbräu-Biergarten in Mainburg klingt der Tag mit der Prämierung der teilnehmerstärksten Gruppen aus. Dabei sind für die größten Gruppen 100 Liter, 50 Liter und 30 Liter Bier zu gewinnen.

Auch interessant

Kommentare