1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Forum

Weihnachtsaktion: Geschenke packen für bedürftigen Senioren im Landkreis Freising

Erstellt:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Carlo Sette vom Portofino in Attaching
Carlo Sette vom Portofino in Attaching hilft gerne mit, wenn es darum geht, Senioren eine Freude zu machen. © Privat

Ein Geschenk gegen die Einsamkeit: Vincent Kammerloher organisiert auch in diesem Jahr mit seinem Team eine Geschenkaktion für bedürftige Senioren.

Getreu Mark Twains Motto „Der beste Weg, sich selbst eine Freude zu machen, ist zu versuchen, einem andern eine Freude zu bereiten“ möchte Vincent Kammerloher zusammen mit seinen tatkräftigen helfenden Händen auch in diesem Jahr mit der Hilfsaktion bedürftigen Senioren und solche, die allein sind und niemanden mehr haben, die Weihnachtszeit etwas schöner gestalten. Dieses Jahr ohne Stadt und Landkreis Freising im Rücken fühlt sich das Team bereit und hofft, wieder viele Senioren glücklich zu sehen.

Die Bürger des Landkreises zeigten 2020 hohes Engagement und sehr viel Empathie, sodass sich kurz vor Weihnachten insgesamt 15 Einrichtungen für Senioren über einen großen Teil der Pakete freuen durften. Darüber hinaus wurde das Pakete-Team von einem ambulanten Pflegedienst in Zolling und den Inhabern der Pizzeria „Portofino“ in Attaching unterstützt. Diese halfen, gerade in der schweren Corona Zeit, Kontakt zu den älteren Menschen, welche zu Hause lebten. Sette lieferte also, zusammen mit seinem kostenfreien Mittagessen, die Weihnachtspakete an die Senioren in Freising aus, der Pflegedienst verteilte die Pakete auf deren Tour. So war es möglich, alle Geschenke pünktlich zum Fest, an private Haushalte und Einrichtungen zu verschenken. Die leuchtenden Augen der Beschenkten machten bereits damals klar, dass es auf jeden Fall auch im Jahr 2021 wieder eine solche Aktion geben muss.

Das erfolgreiche Konzept bleibt: #ausderheimatfürdieheimat, regional, lokal. Ziel ist es, wie schon im Vorjahr, die Päckchen in die Seniorenheime und des Landkreises zu bringen und den dort wohnenden eine kleine Freude zum Fest zu bescheren. Aber auch in den eigenen vier Wänden leben im Landkreis viele ältere Menschen, ohne Anschluss an das soziale Leben. Viele Senioren haben keine oder weit entfernt wohnende Verwandte, bekommen kaum Besuch und haben oft nur eine kleine Rente.

Wer auch jemanden kennt, der alleine ist und sich zur Weihnachtszeit über ein Pakte freuen würde, kann sich gerne bei der Seniorenhilfe unter seniorenhilfe-freising@web.de melden. Der Hinweis wird natürlich vertraulich behandelt. Das Paket sollte bis spätestens Montag. 13. Dezember, an eine der untenstehenden Abgabestellen abgegeben werden. Eingepackt werden dürfen viele schönen Dinge, nichts leicht Verderbliches, haltbare Dinge (Kaffee, Tee, Cracker, Schokolade), aber nichts, was noch vor dem Verzehr gekocht/zubereitet werden muss, Hygieneartikel, Rätselhefte, Magazine oder ein nettes Buch. Was in der Weihnachtszeit nicht fehlen darf sind Plätzchen, Lebkuchen oder Marmelade. Gerne auch eine selbstgeschriebene Weihnachtskarte, ein Kuscheltier oder andere persönliche Geschenke und Basteleien der Kinder. Die Pakete sollten gekennzeichnet werden, also ob sie an eine Frau, einen Mann oder neutral zusammengestellt sind.

Hier kann das Geschenk abgegeben werden:

EDEKA Westerfeld (Moosburger Straße 25, in Zolling), Weinundbar (Am Lohmühlbach 16, in Freising), Rauschecker Dorfladen (Obere Dorfstraße 26 in Kranzberg), Hörhammer Maschinen (Oberreit 23 in Moosburg), Hörl Getränkefachmarkt (Am Wurzelgraben 6, in Mauern), sowie die Freie Tankstelle Heigl (Freisinger Straße 20 in Au/Hallertau).

Auch interessant: Die Nandlstädter dürfen sich freuen! Der Christkindlmarkt findet in diesem Jahr statt. Der Verkaufsoffene Sonntag muss aber ausfallen.

Auch interessant

Kommentare