Wolfdietrich Hoeveler mit einem Kunstwerk
+
Wolfdietrich Hoeveler bringt Kunst ins „Museum of Mauern Art“.

Von New York in den Landkreis Freising:

Wolfdietrich Hoeveler: Das „Museum of Mauern Art“ öffnet

  • VonLena Hepting
    schließen

Moderne Kunst kommt von New York City direkt nach Mauern! Möglich macht das Wolfdietrich Hoeveler, der seine Bilder und Videos im Alten Rathaus ausstellt.

Der Besuch des Museum Of Modern Art in New York ist schon auf Grund der Entfernung und des Standortes New York City eine Herausforderung, bei den aktuell herrschenden Reisebestimmungen fast unmöglich. Es gibt aber auch hier moderne Kunst. Und deshalb will Wolfdietrich Hoeveler an den kommenden beiden September-Wochenenden nachmittags im Alten Rathaus in Mauern seine Bilder und Videos zeigen.

Damit will er einen Beitrag zur Wiederbelebung des kulturellen Gemeinschaftslebens in Mauern und der Region leisten. Bei seinen Exponaten geht es um Themen des Lebens: Das Alleinsein, Aussteiger, Denkprozesse, Abends im Ballett, das Auge und vieles mehr. Surrealistische Elemente und neue Stile wechseln sich ab. Insgesamt sind über 35 neue Bilder und Videos entstanden. Außerdem zeigt Hoeveler seinen Parzival-Zyklus, der sich am Text von Wolfram von Eschenbach orientiert. Die animierten Bilder wurden wie alle Bilder Hoevelers digital erarbeitet. „Für mich ist diese neue Technik ein neues Verfahren in der darstellenden Kunst, sehr ähnlich wie bei der herkömmlichen Malerei. Nur an Stelle von Pinsel, Farbe und Unterlage nutze ich die Maus oder andere technische Hilfsmittel, die Farbgebung des Rechnerprogramms und den Monitor, um mein Bild zu erstellen.

Die Forderungen beispielsweise an das künstlerische Auge, die Bildstruktur, Farbgebung und die thematische Aussagebleiben die gleichen wie bei der traditionellen Malerei.“ Alle Bilder sind ab Samstag, 11. September, auf seiner Homepage zu sehen. Das Buch „Hoeveler 12“ mit den Bildern und zusätzlicher Information ist dann bei Amazon erhältlich. Am Freitag, 10. September, beginnt die Ausstellung mit der Vernissage um 19.30 Uhr. „MOMA – Museum Of Mauern Art“ mit Videopräsentation „Parzival“ ist dann am 11. und 12. sowie 18. und 19. September von 13 bis 17 Uhr, im Alten Rathaus in Mauern, Hauptstraße 2, zu besichtigen.

Für Kunstinteressierte außerdem eine Option: Die Sonder-Ausstellung von Herbert Becke am Isartor. Dort gibt es seine Fotografien mit den Sprüchen Karl Valentins zu bestaunen. Mehr Kultur bietet auch der Kunst- und Hobbykreis Wolnzach: Sie haben leerstehende Geschäfte mit den unterschiedlichsten Kunstwerken dekoriert.

Quelle: Forum

Auch interessant

Kommentare