Geballte Frauen-Power besitzt künftig die Laienspielgruppe in Langenbach (v. l.): Elke Fehsenfeld, Tina Wegmann, Gisela Bernbeck und Eva-Maria Bucksch.

Frauen-Power bei der Laienspielgruppe

Langenbach - Ein halbes Jahr musste die Laienspielgruppe Langenbach ohne ersten Vorsitzenden auskommen. Jetzt ist die Leidenszeit zu Ende.

Ende Mai hatte Christian Gobmeier aus beruflichen Gründen sein Amt als Vorsitzender niedergelegt. Auf eine Neuwahl hatte der Verein vorerst verzichtet und vom Amtsgericht Freising auch ein halbes Jahr „Schonfrist“ bis zur Wahl eines neuen Chefs gewährt erhalten. Am Donnerstag war der Zeitpunkt gekommen.

Bei der Neuwahl wurde Gisela Bernbeck mit 30 Ja-Stimmen (bei drei Enthaltungen) in die neue Position gehievt und Tina Wegmann in ihrem Amt als Stellvertreterin bestätigt. Die neue Kassierin heißt Elke Fehsenfeld. Eine Kampfabstimmung gab es um den Posten des Schriftführers: Amtsinhaber Albert Schäfer unterlag dabei mit sieben Stimmen klar der Herausforderin Eva-Maria Bucksch (25 Stimmen). Und auch um die beiden Posten der Kassenrevisoren gab es einen harten Kampf unter drei Bewerbern, bei dem sich Walter Prochaska und Bernhard Rösner durchsetzten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugzeug stürzt bei Moosburg ab: Identität der Toten nun wohl klar - erfahrener Kunstflugpilot flog Maschine
Flugzeug stürzt bei Moosburg ab: Identität der Toten nun wohl klar - erfahrener Kunstflugpilot flog Maschine
„Freising hat viel verschlafen“: Rad-Demonstranten haben weitreichende Forderungen
„Freising hat viel verschlafen“: Rad-Demonstranten haben weitreichende Forderungen
Wegen Corona-Infektion: Am Montag bleibt die Paul-Gerhardt-Schule geschlossen
Wegen Corona-Infektion: Am Montag bleibt die Paul-Gerhardt-Schule geschlossen
Kirchdorf: Mercedes brettert durch Gartenzaun
Kirchdorf: Mercedes brettert durch Gartenzaun

Kommentare