+
Die Bundespolizei wurde per Notruf über die Attacke informiert.

Bundespolizei ermittelt gegen 65-jährigen Italiener

Bahnsicherheitsmitarbeiter mit Messer bedroht

  • schließen

Freising - Ein offensichtlich psychisch angeschlagener Mann bedrohte am Bahnhof Freising zwei Bahnsicherheitsmitarbeiter mit einem Messer. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Ein 65-jähriger Italiener, der Bahnhofsverbot hat, hielt sich trotzdem am Bahnhof Freising auf. Als er von einer Sicherheitsstreife angesprochen wurde, kam er der Aufforderung den Bahnhof zu verlassen, nicht nach. Stattdessen ging er in den Lottoladen, wo er Zigaretten kaufte. Nachdem ihm die Verkäuferin die Ware und das Wechselgeld übergeben hatte, zog der 65-Jährige aus seiner rechten Hosentasche ein Taschenmesser, hob es in die Luft in Richtung der beiden Securitymitarbeiter und bedrohte diese mit den Worten: "Ich schlitze Euch auf und bringe Euch um."

Die 61-jährige Verkäuferin verlies daraufhin fluchtartig den Laden, ebenso wie die Kunden verständigte per Notruf die Polizei. Die beiden Sicherheitsmänner zogen den Einsatzschlagstock und forderten den Italiener auf, das Messer fallen zu lassen. Einer schnell eingetroffenen Streife der PI Freising gelang es durch gutes Zureden, den Mann dazu zu bewegen, das Messer zu übergeben. Der Mann wurde aus dem Laden zum Einsatzfahrzeug  geführt und anschließend einer Streife der alarmierten Bundespolizei übergeben.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde entschieden den Mann dem Haftrichter vorzuführen und eine Unterbringung in einer Anstalt zu prüfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosburg-Degernpoint: Einbrecher steigen in Kaufland und Fressnapf ein
Moosburg - Spektakuläre Einbruch-Serie in Moosburg: Mehrere Geschäfte in und um das Einkaufszentrum Kaufland wurden offenbar von kriminellen Profis heimgesucht.
Moosburg-Degernpoint: Einbrecher steigen in Kaufland und Fressnapf ein
Subigya Birat aus Au/Hallertau
Glücklich sind Susmita Maskey und Birat Bikram Niraula aus Au über ihren Sohn Subigya Birat, der am 12. Februar im Klinikum Freising das Licht der Welt erblickte, 2860 …
Subigya Birat aus Au/Hallertau
Schreckgespenst Innenstadtumbau
Straßensperrungen, Probleme bei der Anlieferung, weniger Kundschaft: Bei einigen Geschäftstreibenden geht die Angst vor dem Innenstadtumbau um. Die Stadt hält mit …
Schreckgespenst Innenstadtumbau
Großbaustellen im Ampertal: Zerreißprobe für die Nerven
In etwa zwei Wochen beginnen die großen Sanierungsarbeiten an den Kreisstraßen in Palzing und Gerlhausen. Dabei kommt es über mehrere Monate zu Vollsperrungen der beiden …
Großbaustellen im Ampertal: Zerreißprobe für die Nerven

Kommentare