+
Ein buntes Blumenmeer tut sich derzeit wieder rund um das Landratsamt Freising auf. Themenschwerpunkt heuer ist die Gartenwelt Russlands.

Freisinger Gartentage eröffnet

Eine Idee blüht und gedeiht

  • schließen

Freising„- Willkommen Russland“ – das ist keine politische Botschaft in und für Freising. Nein, es ist das Motto der Gartentage. Die feiern noch bis zum Sonntag einen runden Geburtstag. Zum 20. Mal heißt es: „Die Gartenwelt zu Gast in Freising“.

Mit 24 Ausstellern hat Anita Fischer vor 19 Jahren begonnen. Heute sind es rund 120 – und das ist nur die sorgfältige Auswahl, die Fischer getroffen hat. 

Und ganz wichtig: Sechs Aussteller der ersten Stunde auf dem Gelände des Landratsamtes sind auch im Jahr 2016 mit von der Pflanzen- und Gartenpartie, die noch bis Sonntag dauert. „Trend gesetzt“ und „Nerv getroffen“ – das habe sie vor 19 Jahren, sagte Fischer gestern Mittag bei der offiziellen Eröffnung der 20. Freisinger Gartentage – zu einem Zeitpunkt, als die Stände schon überrannt wurden und sich an den Eingängen bereits lange Schlangen gebildet hatten. Generalkonsul Andrej Grozow höchstpersönlich war in den Kreuzgang des Freisinger Landratsamtes geeilt, um einem weiteren Kapitel der schon weit zurückreichenden Beziehungen zwischen Russland und Bayern beizuwohnen. Denn auch die Gartentage, so Grozow, seien dazu da, um Ideen auszutauschen und auch Geschäftsverbindungen zwischen beiden Ländern zu knüpfen oder zu pflegen.

Angesichts des Ansturms und wegen der Tatsache, dass es nun schon die 20. Gartentage seien, konstatierte Grozow, dass „sich die Idee bewährt hat“. Wieso eigentlich Russland? Diese Frage hatte Fischer gestern selbst gestellt. Eine Antwort: Weil man eigentlich über Garten- und Parkkultur in Russland nichts wisse. Jetzt wisse sie etwas – und zwar, dass es grandiose Parks und Gärten gebe. Neben besonderen Vorträgen und Lesungen zur Gartenkultur in Russland steht im praktischen Teil der Gartentage die Renaissance der Rhododendren im Mittelpunkt. Freising, so Grünlandreferentin Heidi Kammler, sei zwar Rosen-, aber auch Gartenstadt. Und die Gartentage seien für Freising sowieso ein Publikumsmagnet. Programm, Ausstellerliste und alle sonstigen Infos unter www.freisingergartentage.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
In einem Lagerhaus in Eching ist ein Mann nach einem Sturz von einer Laderampe gestorben.
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Vier Monate früher als geplant
Vier Monate früher als geplant hat vor wenigen Tagen die Autobahndirektion Südbayern die erweiterte und komplett neu gestaltete Rastanlage Fürholzen-Ost an der A 9 …
Vier Monate früher als geplant
Valentin aus Moosburg
Valentin erblickte im Klinikum Landshut-Achdorf das Licht der Welt, 53 Zentimeter groß und 3510 Gramm schwer. Die Eltern Martin und Christine Kraus aus Moosburg sowie …
Valentin aus Moosburg
Mit dem Fahrrad gegen die Krankheit SMA
Spinale Muskelatrophie ist eine seltene Krankheit, die meist eine schwere körperliche Behinderung oder sogar den Tod mit sich bringt. Ein betroffener Vater hat sich …
Mit dem Fahrrad gegen die Krankheit SMA

Kommentare