Mehrere Unfälle

Eisplatten krachen auf Autobahn - Freisinger Polizei appelliert eindringlich an Lkw-Fahrer

  • schließen

Von Lkw herunterfallende Eisplatten haben für mehrere Unfälle im Dienstbereich der VPI Freising gesorgt.

Landkreis - Insgesamt sieben Mal rückte die Verkehrspolizei Freising am Montag aus, um Mitteilungen über herabfallende Eisplatten von Lkws nachzugehen. In diesem Zusammenhang mussten sie vier Unfälle mit einem Gesamtschaden von rund 3000 Euro aufnehmen. Überwiegend waren es gesprungene Windschutzscheiben und eingebeultes Blech. Verletzt wurde Gott sei Dank niemand.

Die Verkehrspolizei Freising appelliert eindringlichst, vor der Abfahrt diese gefährlichen Eisplatten von den Dächern zu entfernen. Den Beamten sei durchaus bewusst, dass dies für die Lkw-Fahrer nicht einfach ist. Auch Pkw-Fahrer sind verpflichtet, sollte es wieder schneien, ihre Fahrzeuge komplett von Schnee und Eis zu befreien. Für Verstöße dagegen können, je nach Schwere der Tat, mit 25 Euro bis 120 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet werden.

Rubriklistenbild: © pixabay.com/track10

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Landkreis bekommt nicht jeder Weihnachtsgeld: Eine Branche trifft es besonders hart
Für viele ist das Weihnachtsgeld fester Bestandteil des privaten Finanzplans. Doch nicht in jeder Branche fließt Extra-Geld. Vor allem in einer Branche gehen die …
Im Landkreis bekommt nicht jeder Weihnachtsgeld: Eine Branche trifft es besonders hart
Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Die Lebenshilfe Freising bietet Unterstützung für Menschen mit Behinderungen im Landkreis an. Nun hat der Verein selbst Hilfe erfahren - um weiter helfen zu können.
Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Hörgertshausen will ein neues Gewerbegebiet ausweisen und bedient sich dafür aus der Rücklage. Investiert wird aber auch in DSL, Sportanlagen und Straßen.
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch
18 Jahre Bürgermeister und 30 Jahre Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung sind genug: Konrad Schickaneder tritt 2020 nicht mehr an. Doch um das „Abschiedsgeschenk“ für …
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch

Kommentare