+
Domschüler Linus (r.) führte zusammen mit seinem Co-Moderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann (li.) durchs Programm. Karla, Nina, Ina und Gül wurden für ihr Hip-Hop-Projekt ausgezeichnet.

Sommerfest am Domgymnasium

„Fleischi“ kehrt auf den mons doctus zurück

Freising  - Das traditionelle Sommerfest – dieses Jahr unter dem Motto „Kulturmix“ – verwandelte das altehrwürdige Dom-Gymnasium in eine Partymeile. Zuvor schon hatten sich die Schüler in nahezu 50 Projekten, die von Eltern, Schülern und Lehrern angeboten worden waren, intensiv mit unterschiedlichsten Themenbereichen auseinandergesetzt.

Das Spektrum reichte vom „Perfekten Dinner“ bis hin zum „Irish Dance Workshop“, von „Harry Potter – 2 Tage in Hogwarts“ bis zum „Zeichnen von Karikaturen“. Von den beeindruckenden Ergebnissen überzeugten sich die Besucher des Sommerfests in vielen Präsentationen und einem bunten Bühnenprogramm. Zudem konnten sie über das beste Projekt abstimmen. 

Und bei der anschließenden Siegerehrung assisstierte in der Moderation als Überraschungsgast Bernhard „Fleischi“ Fleischmann, bekannt von den „Frühaufdrehern“ auf Bayern 3, der einst gemeinsam mit Schulleiter Manfred Röder die Schulbank am Dom-Gymnasium gedrückt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlechte Karten für viele Flüchtlinge
Seit drei Jahren ist trotz der Flüchtlingswelle „der soziale Frieden im Landkreis gewahrt“, sagt Landrat Josef Hauner. Grund: eine „konsequente Linie“, die man im …
Schlechte Karten für viele Flüchtlinge
Hoch auf dem Giggenhauser Faschingswagen
Giggenhausen – Die Ideen gehen ihnen nicht aus, der Spaß an der Freude auch nicht: Die Rede ist von den Akteuren des Projekts „Faschingswagen“ in Giggenhausen, das heuer …
Hoch auf dem Giggenhauser Faschingswagen
Ortsbeauftragter und Vize-Landessprecher: Freisinger steigt beim THW auf
Freising - Er repräsentiert nun rund 15 000 ehrenamtliche Kräfte: Michael Wüst aus Freising wurde zum stellvertretenden Landessprecher des THW gewählt. Er übernimmt das …
Ortsbeauftragter und Vize-Landessprecher: Freisinger steigt beim THW auf
Nächtliche Schreie und Schläge
Zwei Flüchtlinge aus Eritrea (21 und 30) mussten sich vor dem Amtsgericht Freising wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung verantworten. Die Tat bestritten die …
Nächtliche Schreie und Schläge

Kommentare