+
Domschüler Linus (r.) führte zusammen mit seinem Co-Moderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann (li.) durchs Programm. Karla, Nina, Ina und Gül wurden für ihr Hip-Hop-Projekt ausgezeichnet.

Sommerfest am Domgymnasium

„Fleischi“ kehrt auf den mons doctus zurück

Freising  - Das traditionelle Sommerfest – dieses Jahr unter dem Motto „Kulturmix“ – verwandelte das altehrwürdige Dom-Gymnasium in eine Partymeile. Zuvor schon hatten sich die Schüler in nahezu 50 Projekten, die von Eltern, Schülern und Lehrern angeboten worden waren, intensiv mit unterschiedlichsten Themenbereichen auseinandergesetzt.

Das Spektrum reichte vom „Perfekten Dinner“ bis hin zum „Irish Dance Workshop“, von „Harry Potter – 2 Tage in Hogwarts“ bis zum „Zeichnen von Karikaturen“. Von den beeindruckenden Ergebnissen überzeugten sich die Besucher des Sommerfests in vielen Präsentationen und einem bunten Bühnenprogramm. Zudem konnten sie über das beste Projekt abstimmen. 

Und bei der anschließenden Siegerehrung assisstierte in der Moderation als Überraschungsgast Bernhard „Fleischi“ Fleischmann, bekannt von den „Frühaufdrehern“ auf Bayern 3, der einst gemeinsam mit Schulleiter Manfred Röder die Schulbank am Dom-Gymnasium gedrückt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobile Bühne, neue Stände
Der Neufahrner Christkindlmarkt wird immer mehr zum Ganzjahres-Thema. Die Gemeinde will nun neue, geschlossene Stände anschaffen. Außerdem soll eine mobile überdachte …
Mobile Bühne, neue Stände
Brücken auf dem Prüfstand: Nicht alle sind gut in Schuss
Alle drei Jahre lässt die Gemeinde Kirchdorf ihre Brückenbauwerke auf Mängel untersuchen. Das Ergebnis der jüngsten Kontrolle, die der TÜV vor kurzem abgenommen hat, …
Brücken auf dem Prüfstand: Nicht alle sind gut in Schuss
Nach gewaltsamem Ehestreit in Moosburg: Auto geht in Flammen auf
In der Moosburger Neustadt ist Dienstagfrüh ein Auto ausgebrannt. Als die Polizei das Umfeld absuchte, machte sie im Keller der Geschädigten eine Entdeckung.
Nach gewaltsamem Ehestreit in Moosburg: Auto geht in Flammen auf
Mogli, Pippi und das kleine Gespenst
Kindertheater, davon ist Kulturamtsleiter Adolf Gumberger überzeugt, ist eines der wichtigsten Angebote im städtischen Kalender. Dass es in der Saison 2017/2018 wieder …
Mogli, Pippi und das kleine Gespenst

Kommentare