+
Domschüler Linus (r.) führte zusammen mit seinem Co-Moderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann (li.) durchs Programm. Karla, Nina, Ina und Gül wurden für ihr Hip-Hop-Projekt ausgezeichnet.

Sommerfest am Domgymnasium

„Fleischi“ kehrt auf den mons doctus zurück

Freising  - Das traditionelle Sommerfest – dieses Jahr unter dem Motto „Kulturmix“ – verwandelte das altehrwürdige Dom-Gymnasium in eine Partymeile. Zuvor schon hatten sich die Schüler in nahezu 50 Projekten, die von Eltern, Schülern und Lehrern angeboten worden waren, intensiv mit unterschiedlichsten Themenbereichen auseinandergesetzt.

Das Spektrum reichte vom „Perfekten Dinner“ bis hin zum „Irish Dance Workshop“, von „Harry Potter – 2 Tage in Hogwarts“ bis zum „Zeichnen von Karikaturen“. Von den beeindruckenden Ergebnissen überzeugten sich die Besucher des Sommerfests in vielen Präsentationen und einem bunten Bühnenprogramm. Zudem konnten sie über das beste Projekt abstimmen. 

Und bei der anschließenden Siegerehrung assisstierte in der Moderation als Überraschungsgast Bernhard „Fleischi“ Fleischmann, bekannt von den „Frühaufdrehern“ auf Bayern 3, der einst gemeinsam mit Schulleiter Manfred Röder die Schulbank am Dom-Gymnasium gedrückt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Freude am Leben neu entdecken
Schlaganfall, schwerer Unfall: Dieses Schicksal kann jeden von uns treffen – in jedem Augenblick. Wenn das Gehirn dabei geschädigt wurde, bleiben häufig Dauerschäden – …
Die Freude am Leben neu entdecken
Fortsetzung folgt
Für Claudia Borst, künftige Ex-Inhaberin des Echinger Bücherladens, ist es wohl das schönste Weihnachtsgeschenk: Der Buchhändlerin (74) ist es gelungen, einen …
Fortsetzung folgt
Die Liberalen wittern Morgenluft
Große Hoffnungen auf den Wiedereinzug ins Maximilianeum machen sich die Freien Demokraten im Kreisverband Freising. Bei der Stimmkreisversammlung zur Aufstellung der …
Die Liberalen wittern Morgenluft
Positive Signale
Friedlich soll es zugehen zur Weihnachtszeit. Diese friedliche Stimmung hat offenbar nicht nur die Erzdiözese München und Freising, sondern auch die Freisinger …
Positive Signale

Kommentare