+
Der neu gewählte Vorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe mit der Bundesvorsitzenden Ulla Schmidt (M.) und ihrer Stellvertreterin aus Freising, Monika Haslberger (mittlere Reihe, 2. v. r.).

Monika Haslberger als Bundesvize der Lebenshilfe bestätigt

Freisinger Frauenpower in Berliner Lebenshilfe-Lobby

Freising - Monika Haslberger bleibt stellvertretende Bundesvorsitzende der Lebenshilfe. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung wurde die Freisingerin in ihrem Amt bestätigt.

Menschen mit und ohne Behinderung im Landkreis Freising bleiben weiterhin in der Bundespolitik gut vertreten. Monika Haslberger, die Vorsitzende der Lebenshilfe Freising, wurde für weitere vier Jahre als Stellvertretende Bundesvorsitzende der Bundesvereinigung (BV) Lebenshilfe gewählt. Die BV ist die Dachorganisation von 509 Orts- und Kreisvereinigungen sowie 16 Landesverbänden mit zusammen 130 000 Mitgliedern. 

In Berlin hatten rund 400 Lebenshilfe-Delegierte aus ganz Deutschland getagt und den Lebenshilfe-Bundesvorstand neu gewählt. Bestätigt wurde dabei mit großer Mehrheit auch die Bundesvorsitzende und Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt.

Monika Haslberger über den Vertrauensbeweis: „Ich freue mich, dass die Delegierten meine Arbeit der vergangenen vier Jahre für so gut befunden haben und mich weiterhin im Bundesvorstand haben wollen.“ Sie könne so weiterhin zweifach wirken: Zunächst werde sie die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung in die Bundespolitik einbringen, „damit auch in Berlin die Wünsche aus Freising, Moosburg und Umgebung gehört werden.“ Zudem ließen sich neue Entwicklungen für Menschen mit Behinderung schnell aufgreifen und an der Basis umsetzen. „Ich hoffe, das gelingt mir auch in den kommenden vier Jahren“, kommentiert Monika Haslberger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern
„Essen ist politisch“ prangt in großen Buchstaben auf der Schaufensterscheibe des Weltladens. Dahinter sind eine Weltkugel und Lebensmittel aus fairer sowie …
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern

Kommentare