+
Der neu gewählte Vorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe mit der Bundesvorsitzenden Ulla Schmidt (M.) und ihrer Stellvertreterin aus Freising, Monika Haslberger (mittlere Reihe, 2. v. r.).

Monika Haslberger als Bundesvize der Lebenshilfe bestätigt

Freisinger Frauenpower in Berliner Lebenshilfe-Lobby

Freising - Monika Haslberger bleibt stellvertretende Bundesvorsitzende der Lebenshilfe. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung wurde die Freisingerin in ihrem Amt bestätigt.

Menschen mit und ohne Behinderung im Landkreis Freising bleiben weiterhin in der Bundespolitik gut vertreten. Monika Haslberger, die Vorsitzende der Lebenshilfe Freising, wurde für weitere vier Jahre als Stellvertretende Bundesvorsitzende der Bundesvereinigung (BV) Lebenshilfe gewählt. Die BV ist die Dachorganisation von 509 Orts- und Kreisvereinigungen sowie 16 Landesverbänden mit zusammen 130 000 Mitgliedern. 

In Berlin hatten rund 400 Lebenshilfe-Delegierte aus ganz Deutschland getagt und den Lebenshilfe-Bundesvorstand neu gewählt. Bestätigt wurde dabei mit großer Mehrheit auch die Bundesvorsitzende und Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt.

Monika Haslberger über den Vertrauensbeweis: „Ich freue mich, dass die Delegierten meine Arbeit der vergangenen vier Jahre für so gut befunden haben und mich weiterhin im Bundesvorstand haben wollen.“ Sie könne so weiterhin zweifach wirken: Zunächst werde sie die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung in die Bundespolitik einbringen, „damit auch in Berlin die Wünsche aus Freising, Moosburg und Umgebung gehört werden.“ Zudem ließen sich neue Entwicklungen für Menschen mit Behinderung schnell aufgreifen und an der Basis umsetzen. „Ich hoffe, das gelingt mir auch in den kommenden vier Jahren“, kommentiert Monika Haslberger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare