+
Zu einem wichtigen Faktor im Freisinger Kulturleben hat sich das Symphonieorchester entwickelt. Mitveranstalter des Jahreskonzerts ist der Rotary-Club Freising.

Freisinger Symphonieorchester

Fulminantes Konzert für die Flüchtlingshilfe

Freising – Das wird ein fulminantes Ereignis: Das diesjährige Benefizkonzert des Freisinger Symphonieorchesters der Musikschule findet am Sonntag, 13. März, um 17 Uhr in der Luitpoldhalle statt. Mitveranstalter und Organisator ist der Rotary-Club Freising. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Flüchtlingshilfe im Landkreis zugute.

In Stadt und Landkreis Freising haben sich dazu viele Initiativen gebildet: Das Engagement reicht von der Begleitung von Flüchtlingen bei Behörden- oder Arztbesuchen bis zur Organisation von Sprach- und Integrationskursen. Mit den Einnahmen des Konzerts sollen in besonderer Weise die Nachbarschaftshilfe Nandlstadt und die Bürgerinitiative Au gefördert werden. Beide Initiativen haben ihre Arbeit kürzlich dem Rotary-Club vorgestellt. Durch die Einrichtung einer Fahrradwerkstatt oder die Anschaffung von Nähmaschinen konnte die Lebenssituation der Betroffenen verbessert werden. Diesen Einsatz möchten die Rotarier unterstützen. Daneben soll auch der Helferkreis Asyl in Attenkirchen gefördert werden. 

Das Freisinger Symphonieorchester wurde vor sechs Jahren gegründet und hat sich unter der Leitung von Musikschulleiter Martin Keeser zu einem wichtigen Faktor im Freisinger Kulturleben entwickelt. Auf dem Programm des diesjährigen Konzerts stehen Werke von Schostakowitsch, Arutjunjan und anderen, darunter auch die Welturaufführung des Werks „Die Legende von YS“ von Dominik Giesriegl, das extra für die jungen Solisten der Musikschule komponiert wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochwasserschutz Fahrenzhausen: Erfolgsaussichten ungewiss
Der Hochwasserschutz für Fahrenzhausen ist ein aufwändiges Verfahren. Am Montag hat der Gemeinderat versucht, einen Schritt weiterzukommen. Doch die Erfolgsaussichten …
Hochwasserschutz Fahrenzhausen: Erfolgsaussichten ungewiss
Mysteriöser Schaumteppich auf dem Wasser - „So sah‘s noch nie aus“
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Mysteriöser Schaumteppich auf dem Wasser - „So sah‘s noch nie aus“
Zurückgeblättert: Wie ein Reh ins Rudern kam
Das „dritte Programm“ bekommt von einem Schulrat sein Fett weg, der Freisinger Schlachthof wird zu Grabe getragen, ein Bürgermeister sagt seine Geburtstagsfeier ab, und …
Zurückgeblättert: Wie ein Reh ins Rudern kam
Der höchste Punkt von Haslach
Das ist wirklich Spitze: Mit dem Aufbringen des neuen Kreuzes auf die Turmspitze hat die Sanierung der Filialkirche Johannes der Täufer in Haslach einen weiteren Schritt …
Der höchste Punkt von Haslach

Kommentare