Stadträte diskutieren neueste Zahlen und Entwicklungen

Ganztagsschule für Vötting „auf dem Prüfstand“

Freising – Die sorgeberechtigten Personen von 3934 Kindern wurden 2015 zur Feststellung des Betreuungsbedarfs in der Stadt befragt. 1638 Rückantworten sind im Rathaus eingetrudelt – nur 41,64 Prozent, so dass die Auswertung „kein klares Ergebnis“ herbeiführen konnte, wie es im Kulturausschuss hieß.

Dennoch: Einige Erkenntnisse gab es dann doch. Die erste Erkenntnis betrifft den Bereich der Krippen: Derzeit habe man 373 Betreuungsplätze im Stadtgebiet. Und das genüge, es gebe keinen größeren Bedarf. Und auch der Bevölkerungszuwachs werde mit dem Beschluss, über das Tageselternzentrum bis 2020 117 neue Krippenplätze zu schaffen, abgedeckt.

Fazit: Bei den Krippenplätzen ist alles gut. Anders sieht das auf dem Sektor der Kindergärten aus: Bei rechnerisch 1483 Plätzen im Stadtbereich fehlen nach den Ergebnissen der Umfrage bereits im kommenden Betreuungsjahr 2016/2017 rund 20 Plätze. Und weil diese Entwicklung nicht abebben wird, müssen zusätzliche Kindergartenplätze geschaffen werden. 

Zitat aus dem Ergebnis der Befragung: „Hier ist speziell im Innenstadtbereich ein Defizit vorhanden.“ Aus diesem Grund hat der Kulturausschuss beschlossen, prüfen zu lassen, ob bei der Umsetzung des vor einiger Zeit beschlossenen Schulkonzeptes frei werdende Hortplätze zu Kindergartenplätzen umgewandelt werden können. 

Im Bereich der Betreuung von Kindern nach Schulende ergab die Befragung, dass lediglich in den Schulsprengeln Vötting und St. Korbinian ein Fehlbedarf (zirka 20 Plätze) bestehe. Im Sprengel von Paul-Gerhardt bestehe hingegen ein Überangebot: Dort hat die Befragung einen Bedarf von 114 Plätzen ergeben, mit Hort und Mittagsbetreuung sind aber 150 Plätze vorhanden. 

Fazit und Beschluss: Im Schulsprengel Vötting soll geprüft werden, ob die Voraussetzungen für eine offene Ganztagsschule gegeben sind, die zeitnah einen Umbau der Vöttinger Schule notwendig machten. Für St. Korbinian sieht das anders aus: Dort sei aus Sicht der Schule eine Erweiterung der Ganztagesplätze nicht gewünscht. St. Korbinian soll eine Halbtagesschule bleiben. Hier wird man also auf Hortplätze setzen müssen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Wieder einmal drehte sich eine Nandlstädter Marktratssitzung um das Thema Windräder. Allerdings erst beim Punkt Anfragen. Im Mittelpunkt stand zunächst der Fragebogen, …
Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Die von Bürgermeister Jakob Hartl eigenmächtig gestartete Bürgerbefragung zu den geplanten Windkraftanlagen in Großgründling haben in Nandlstadt für Unmut gesorgt. …
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
Es sind Bürger, die angepackt, geholfen und Leben gerettet haben – ohne zu fragen: Was bekomme ich dafür? Sie standen nun im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs.
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land

Kommentare