Eine Spendenbox mit 1275 Euro Inhalt übergab Wilhelm Wildenauer (r.) an BRK-Kreisgeschäftsführer Albert Söhl.

Wilhelm Wildenauer übergibt Spendenbox

Geburtstagsgeschenk für das Rote Kreuz

  • schließen

Freising - Er dachte auch beim Geburtstag an das soziale Engagement seiner Mitbürger. Deswegen hat der Freisinger Wilhelm Wildenauer, der vor kurzem seinen 80. Geburtstag feierte (wir berichteten), mit einer bunten Spendenbox seine Aufwartung bei der BRK-Kreisgeschäftsstelle gemacht. In dem „Päckchen“ lagen stolze 1275 Euro.

Das war der Erlös der Geburtstagsfeier Wildenauers, bei der alle Gäste statt Geschenken eine Spende für das Freisinger Rote Kreuz mitbringen sollten. Mit Hilfe seiner Familie, Freunden und den Mitarbeitern der Firma Elektro Wildenauer, kam so der Betrag zusammen, den der Jubilar an Albert Söhl, den Kreisgeschäftsführer des BRK Freising überreichte. Das Geld wird beim BRK für die vielen Aufgaben der Helfer eingesetzt – vom Krankentransport bis zur Seniorenbetreuung.

Wilhelm Wildenauer bedankte sich zudem bei allen Spendern und Gratulanten für die Glückwünsche und ihren geleisteten Beitrag zur Hilfe am Nächsten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein sozialer Treffpunkt mit Wohlfühlfaktor
Seit 30 Jahren ist die Wärmestube in Freising Anlaufstelle für Menschen ohne festen Wohnsitz. Das Jubiläum wurde nun ordentlich gefeiert.
Ein sozialer Treffpunkt mit Wohlfühlfaktor
Schicken Sie uns Ihren Feriengruß und gewinnen Sie tolle Preise
Wo genießen Sie den Sommer? Zeigen Sie es uns! Wer eine Postkarte aus dem Urlaub oder ein nettes Foto von daheim schickt, hat die Chance auf tolle Gewinne.
Schicken Sie uns Ihren Feriengruß und gewinnen Sie tolle Preise
Die Messlatte der Jung-Forscher liegt auf Welt-Niveau
Der Wissenschaftspreis Weihenstephan der Stadt Freising genießt hohes Renommee. Das machten die Beteiligten bei der Verleihung im Rathaus deutlich. Die zum fünften Mal …
Die Messlatte der Jung-Forscher liegt auf Welt-Niveau
Aus „erlaufenen“ 8684 werden bald 35000 Euro
Toll gelaufen sind rund 430 Kinder und Jugendliche – nämlich die Klassen eins bis acht der Grund- und Mittelschule an der Danziger Straße – für einen guten Zweck. Und …
Aus „erlaufenen“ 8684 werden bald 35000 Euro

Kommentare