Eine Spendenbox mit 1275 Euro Inhalt übergab Wilhelm Wildenauer (r.) an BRK-Kreisgeschäftsführer Albert Söhl.

Wilhelm Wildenauer übergibt Spendenbox

Geburtstagsgeschenk für das Rote Kreuz

  • schließen

Freising - Er dachte auch beim Geburtstag an das soziale Engagement seiner Mitbürger. Deswegen hat der Freisinger Wilhelm Wildenauer, der vor kurzem seinen 80. Geburtstag feierte (wir berichteten), mit einer bunten Spendenbox seine Aufwartung bei der BRK-Kreisgeschäftsstelle gemacht. In dem „Päckchen“ lagen stolze 1275 Euro.

Das war der Erlös der Geburtstagsfeier Wildenauers, bei der alle Gäste statt Geschenken eine Spende für das Freisinger Rote Kreuz mitbringen sollten. Mit Hilfe seiner Familie, Freunden und den Mitarbeitern der Firma Elektro Wildenauer, kam so der Betrag zusammen, den der Jubilar an Albert Söhl, den Kreisgeschäftsführer des BRK Freising überreichte. Das Geld wird beim BRK für die vielen Aufgaben der Helfer eingesetzt – vom Krankentransport bis zur Seniorenbetreuung.

Wilhelm Wildenauer bedankte sich zudem bei allen Spendern und Gratulanten für die Glückwünsche und ihren geleisteten Beitrag zur Hilfe am Nächsten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Zu einem Unfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der A9 bei Allershausen. Ein leerer Tanklastzug ist auf ein Stauende aufgefahren. 
Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Für das Bürgerbegehren zur Umgestaltung des Plans zu spät, für den anstehenden Bürgerentscheid aber rechtzeitig: Durch einen Vertragsabschluss mit der Firma Clariant …
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch
23 Maßnahmen umfasst die 2011 vom Stadtrat einstimmig beschlossene Innenstadtkonzeption. Die Nummer 7: eine Bushaltestelle an der Johannisstraße, also im Westen der …
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch

Kommentare