+
Bemerkenswerte Bandbreite: Renate Vogt, Anna Mrugalla, Frank Dauenhauer, Suna Krauthäuser, Roswitha Bühler, Doris Gutmann, Rita Kröner, Anita Zigner, Irmgard Christophersen, Andrea Deschle, Martina Mayerhofer, Christa Arenz und Monika Abstreiter (stehend, v. l. ) mit den Musikern Julian Hobmeier und Marc Hanow (r.).  

Ausstellung im Alten Gefängnis

Glonn-Künstler treten groß in Erscheinung

Ihre Bilder hängen zum Beispiel im Rathaus in Allershausen – und zieren den Aufgang im Treppenhaus. Sie entstehen im Ampertal und haben sich dort ein beachtliches, kunstinteressiertes Publikum erschlossen. Jetzt hat der Kreis „Kunst an der Glonn“ einen weiteren Schritt zur Förderung seiner Popularität getan. Mit einer schon viel beachteten Ausstellung im Alten Gefängnis.

Freising– Zur Vernissage der Werkschau „Bilder und Farben, die fesseln“ kamen am Donnerstag knapp hundert Besucher. Die erwartete ein breites Spektrum aus Gemälden und Kollagen, von abstrakter und gegenständlicher Malerei. Nicht zu vergessen ein Auftritt des Freisinger Singer-Songwriter-Duos „Apollon’s Smile“, das die Eröffnung begleitete.

Die aus einem Dutzend Malerinnen und einem Maler bestehende Künstlergruppe verfügt über großes Potenzial, wie etwa die ausdrucksstarken Porträts von Renate Vogt oder Frank Dauenhauer zeigen. Auch wenn die Stilmittel der modernen Malerei entliehen scheinen, so wirken sie in Kontur und Charakter doch sehr konkret.

Einen willkommenen Kontrast dazu stellen wiederum sehr plakative, dem Idyll und traumhaften Landschaften gewidmeten Werke wie die, von Anna Mrugalla oder Suna Krauthäuser dar. Letztere stellt unter dem Künstlernamen Chun Wha Krauthäuser aus. Mit dem Bild eines dichten Birkenhaines leistet die ursprünglich aus Korea stammende Künstlerin einen sowohl stilistisch, als auch perspektivisch hoch interessanten Beitrag zur Ausstellung. 

Gut zu wissen

Die Werkschau „Bilder und Farben, die fesseln“ im Alten Gefängnis ist noch bis Sonntag, 5. Februar, zu sehen ( Montag bis Donnerstag von 15 bis 19 Uhr, freitags von 15 bis 20 Uhr. Samstag und Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stühlerücken im Nandlstädter Gemeinderat: Schleif geht – kommt Häßler?
Und wieder gibt es einen Wechsel im Nandlstädter Marktrat. Auf eigenen Wunsch verlässt Hans-Joachim Schleif das Gremium, erster Nachrücker von der Bürgerliste (BLN) wäre …
Stühlerücken im Nandlstädter Gemeinderat: Schleif geht – kommt Häßler?
Nandlstadt: So wird die Verkehrsüberwachung neu geregelt
Verkehrssünder in Nandlstadt haben es künftig schwerer. Die Verkehrsüberwachung wird im Markt neu geregelt.
Nandlstadt: So wird die Verkehrsüberwachung neu geregelt
70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Sie ist nicht nur die älteste Anwaltskanzlei in Freising, sondern auch eine der größten: die Kanzlei Huber-Wilhelm. Kürzlich feierte sie 70-jähriges Bestehen. Im …
70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Zwei böse Überraschungen
Manfred Daniel ist wütend. Der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Paunzhausen versteht die Welt nicht mehr: 70 000 Euro soll sein Verband für etwas zahlen, für das er …
Zwei böse Überraschungen

Kommentare